Energieversorgung

Umwandlungshilfe für Siemens

| Redakteur: Carina Schipper

Ein Einsatzgebiet der Technologie stellt beispielsweise der Hochspannungsgleichstromtransport von Offshore-Windparks an Land dar.
Ein Einsatzgebiet der Technologie stellt beispielsweise der Hochspannungsgleichstromtransport von Offshore-Windparks an Land dar. ()

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB greift Siemens zukünftig bei der Suche nach neuen Lösungen für die Energieumwandlung im Nieder- und Mittelspannungsbereich unter die Arme.

Das zentrale Thema der Zusammenarbeit ist die sogenannte Multi-Level-Technologie. Die Siemens AG spielt dem Fraunhofer IISB Forschungsaufträge zu, die die Partner in Roadmapping-Prozessen im Rahmen des neuen Campus Future Energy Systems (Campus FES) definieren. So wollen Siemens und Fraunhofer IISB die Entwicklung auf diesem Gebiet vorantreiben und Einsatzmöglichkeiten in der Energietechnik sowie im industriellen Umfeld herauskristallisieren. An vielen Stellen im Stromnetz muss die elektrische Energie von Wechsel- in Gleichspannung übersetzt werden. Multi-Level-Technologie-basierte Umrichter helfen, die Transformation effizient und zuverlässig abzuwickeln, so die Forscher.

In kleinen Schritten zum Ziel

Vereinfacht ausgedrückt, treten bei Multi-Level-Ansätzen beim Schalten an die Stelle weniger Transistoren für hohe Spannungen viele kleinere, erklärt das Fraunhofer IISB. Dadurch rücken gewünschte Spannungsverläufe, wie z.B. eine Sinusform, in kleinen Treppenstufen in greifbare Nähe. So, versichern die Franken, steigt die Spannungsqualität und störende Rückwirkungen im Energienetz bzw. auf angeschlossene Verbraucher bleiben aus. Eine Anwendung der Multi-Level-Technologie ist zum Beispiel der Hochspannungsgleichstromtransport elektrischer Energie unter der Erde oder durch Wasser von Offshore-Windparks an die Küste. Damit die eingesetzte Gleichspannung ins normale Hochspannungsnetz fließen kann, muss sie wieder in Wechselspannung überführt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42965862 / Plan)