Arbeitssicherheit in Behindertenwerkstätten

Unversehrt trotz Handicap

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Freistehende optoelektronische Schutzeinrichtungen wie hier in Cham unterliegen besonderen Anforderungen hinsichtlich der Montage, Stabilität und Justagequalität. Die UDC Befestigungssäulen zusammen mit den UMC Umlenkspiegelsäulen von Leuze electronic ermöglichen die stabile Montage der MLD Mehrstrahl-Sicherheits-Lichtschranken freistehend am Boden. Fest im Boden verankert schützen die Säulen die Sensoren durch ihre robuste Ausführung zuverlässig vor Beschädigung. Eine exakte vertikale und axiale Ausrichtung der Geräte ist leicht möglich. Federelemente im Fuß der Gerätesäulen sorgen für eine selbsttätige Rückstellung nach mechanischen Stößen. Die Befestigung der MLD Sensoren in den UDC Gerätesäulen erfolgt einfach mittels Klemmhalterungen.

Einrichten – einfach und effizient

Bei der Einrichtung unterstützt der MLD Sensor den Errichter durch Leuchtdioden und eine gut ablesbare 7-Segment-Anzeige. Das erleichtert ihm das Überprüfen der ordnungsgemäßen Funktion und gegebenenfalls das Auffinden von Fehlern. Anhand der Meldungen der 7-Segment-Anzeige kann er die Ursache für das Sensorverhalten unmittelbar feststellen und direkt Gegenmaßnahmen einleiten, beispielsweise: Frontscheibe reinigen, Verdrahtung überprüfen, Betriebsart korrigieren und dergleichen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Zudem zeichnet sich der Sensor durch einige Funktionen aus, die dem Maschinenbauer und -anwender eine echte Hilfe sind: beispielsweise die integrierte Laserausrichthilfe, mit der sich Zugangssicherungen wie in Cham recht einfach aufbauen lassen. Der senderseitig aktivierte Laserstrahl bringt beim Empfänger ein Reflexelement weithin sichtbar zum Leuchten und der Errichter erkennt sofort, ob die Lage der Geräte zueinander stimmt. Werden wie in Cham Umlenkspiegel für eine Absicherung eingesetzt, dient der Laserstrahl dazu, Schritt für Schritt die nacheinander folgenden Umlenkspiegelsäulen auszurichten und die einzelnen Umlenkspiegel korrekt zu justieren. Auch bei großen Abständen geht dies schnell und einfach – die Einrichtzeit lässt sich damit erheblich reduzieren.

Zufrieden beim Thema Sicherheit

Für Josef Lankes hat das Thema Arbeitssicherheit oberste Priorität – bei allen Abwägungen hinsichtlich hoher Produktivität. Mit Leuze electronic kann er sicher sein, dass sich eines aus dem anderen ergibt und keinen Widerspruch darstellen muss. Er ist überzeugt, dass das sicherheitstechnische Gesamtkonzept an den Anlagen perfekt stimmt und fasst zusammen: „Mit den Lichtschranken von Leuze ist unsere Stanzmaschine, die vor allem für Kleinserien bei der Schilderproduktion zum Einsatz kommt, optimal abgesichert.“

SPS/IPC/Drives Halle 7A, Stand 238

(ID:385049)