Suchen

Hannover Messe Vernetztes Denken führt zur virtuellen Waschmaschine

Redakteur: Reinhard Kluger

Mit Dassault Systèmes, Miele und Fraunhofer die neue Welt der Waschmaschine erleben: Intelligente Vernetzung dank 3DEXPERIENCE-Plattform ist das Topthema von Dassault Systèmes auf der Hannover Messe 2015.

Firmen zum Thema

Wie bei einer Spirale dreht sich der Prozess um die Innovationsplattform und öffnet den Beteiligten unterschiedliche Perspektiven. So verdeutlicht man, dass sich intelligente Vernetzung sowohl für den Anbieter als auch für den Endkunden, den Käufer der Waschmaschine, auszahlt.
Wie bei einer Spirale dreht sich der Prozess um die Innovationsplattform und öffnet den Beteiligten unterschiedliche Perspektiven. So verdeutlicht man, dass sich intelligente Vernetzung sowohl für den Anbieter als auch für den Endkunden, den Käufer der Waschmaschine, auszahlt.
(Dassault Systèmes)

So lässt sich Abstraktes anschaulich darstellen: „Integrated Industry – Join the network“ nämlich heißt das Leitthema der Hannover Messe vom 13. bis 17. April 2015. Wie sich intelligente Vernetzung gestalten lässt und wie sie Innovationen unterstützt, das zeigt Dassault Systèmes am Messestand in Zusammenarbeit mit dem Hausgerätespezialisten Miele und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie (IPT). In der Messepräsentation ist von der Produktidee bis zur lieferbaren Waschmaschine jeder Prozessschritt über die 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes integriert, was höchsten Kundennutzen mit kürzester Entwicklungszeit kombiniert. Ergänzend werden einige dieser Anwendungsmethoden auf einem Playground mit Videoeinspielungen und Live-Demonstrationen erlebbar gemacht.

Ganzheitliche virtuelle Entwicklung

Der Gütersloher Traditionskonzern Miele, der als weltweit führender Premiumanbieter seiner Branche gilt, beschreitet neue Wege durch vielseitige Produkte wie auch durch zukunftsweisende Herstellungsmethoden einschließlich einer ganzheitlich virtuellen Entwicklung. Miele setzt dabei auf die 3DEXPERIENCE Plattform von Dassault Systèmes, die alle Bereiche und Personen des Unternehmens an dem Prozess beteiligt. Wie bei einer Spirale dreht sich der Prozess um die Innovationsplattform und öffnet den Beteiligten unterschiedliche Perspektiven. Ob Marketing, Fertigung oder Vertrieb, jeder kann sich zu jedem Zeitpunkt ein Bild von dem künftigen Produkt machen und seine Ideen zur Verbesserung einbringen. Wissenschaftlich begleitet wird dieser Prozess vom Fraunhofer IPT.

Bildergalerie

(ID:43205208)