8. ESE Leitkongress

Von den Tiefen in Embedded C bis zu den höheren Weihen des Software Engineering

| Autor: Martina Hafner

Rückblick auf die Keynote 2014: Der Embedded Software Engineering Kongress ist die einzige deutschsprachige Veranstaltung, die sich ausschließlich und tiefgehend den vielfältigen Themen und Herausforderungen bei der Entwicklung von Geräte- und Systemsoftware für Industrieanwendungen, Kfz-Elektronik, Telekom sowie Consumer- und Medizintechnik widmet.
Rückblick auf die Keynote 2014: Der Embedded Software Engineering Kongress ist die einzige deutschsprachige Veranstaltung, die sich ausschließlich und tiefgehend den vielfältigen Themen und Herausforderungen bei der Entwicklung von Geräte- und Systemsoftware für Industrieanwendungen, Kfz-Elektronik, Telekom sowie Consumer- und Medizintechnik widmet. (Foto: Vogel Business Media/Elisabeth Wiesner foto art)

In kürzester Zeit hat sich der ESE Kongress www.ese-kongress.de mit über 900 Teilnehmern zum Leitkongress der Embedded-Software-Community entwickelt: Vom 30. November bis 4. Dezember trifft sich die Branche wieder in Sindelfingen. Was sind 2015 die Top-Themen?

Den Erfolg und die Notwendigkeit des ESE Kongress beschreibt Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering (IESE) und Präsident der Gesellschaft für Informatik, so: „Der ESE Kongress bietet eine hervorragende Plattform für Diskussionen über eines der insbesondere für Deutschland volkswirtschaftlich wichtigsten Themen: Embedded-Software.“

Ergänzendes zum Thema
 
Seminar-Tipp: Die Fundamente des Software Engineerings

Ergänzendes zum Thema
 
Seminar-Tipp: Umstieg von C auf Embedded C

Liggesmeyer fährt fort: „Viele Unternehmen befinden sich in einem Metamorphose-Prozess von klassischen ingenieurwissenschaftlich ausgerichteten Produkten, z.B. des Maschinenbaus oder der Elektrotechnik, hin zu Produkten, deren Verhalten maßgeblich durch Software bestimmt wird. Sie müssen kompetent mit Embedded-Software umgehen, und genau dazu bietet der ESE Kongress einzigartige Informationen.“

Auf dem ESE Kongress 2015 vermitteln Experten aus Industrie, Forschung und Lehre in über 100 Vorträgen und 15 Kompaktseminaren genau diese Kompetenzen, sowie aktuelle Erkenntnisse, Prinzipien, Methoden und Trends der modernen Softwaretechnik und der Embedded-Softwareentwicklung.

Die Branche beschäftigt Safety, Security und Multicore

Das 5-tägige Programm des achten ESE Kongress basiert auf über 220 Vorschlagseinreichungen aus Industrie und Wissenschaft. Deshalb lässt sich hieraus gut ablesen, welche Themen die Branche beschäftigen. Neben den Klassikern wie Requirements Management, Modellierung, Echtzeit, Open Source oder Test sind dies in diesem Jahr insbesondere das Internet of Things, Safety- und Security-Aspekte, Multicore-Programmierung sowie, im Automotive-Track, die Herausforderungen des hochautomatisierten Fahrens.

Am ersten und fünften Kongresstag können Besucher zwischen mehreren halb- und ganztägigen Kompaktseminaren wählen, u.a. zu Architektur, Echtzeit, Embedded-Linux, Linux Application Security, Multicore, Komplexitätsfallen, Software Analytics, Embedded C, Multithreading in C++, Software-Test sowie zu Prozessthemen und Teamentwicklung.

Ergänzendes zum Thema
 
BSI hält Keynote zu Embedded Security

Die Fundamente des Software Engineering

Erstmalig angeboten wird in diesem Jahr das eintägige Kompaktseminar „Die Fundamente des Software Engineerings“. Es erlaubt zum einen den kompakten Einstieg in wesentliche Aspekte des Fachgebiets Software Engineering. Zum anderen ermöglicht es Praktikern, die sich selbst in das Thema eingearbeitet haben, ihr Wissen und eigene Vorgehensweisen zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Als Dozent für das Seminar konnte Prof. Dr. Jochen Ludewig gewonnen werden. Er hat dreißig Jahre lang an Hochschulen der Schweiz und an der Universität Stuttgart das Fach Software Engineering in Forschung und Lehre vertreten und ist ferner Autor des Buchs „Software Engineering: Grundlagen, Menschen, Prozesse, Techniken“.

Neben Konferenz- und Seminarprogramm schafft die begleitende Ausstellung Vergleichsmöglichkeiten unter über 50 Lösungsanbietern. Weit über 900 Kongressteilnehmer bieten zudem wertvolle Kontaktmöglichkeiten sowie die Gelegenheit zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch.

Der 8. ESE Kongress findet vom 30. November bis 4. Dezember im Congress Center Stadthalle Sindelfingen statt. Bei Anmeldung bis zum 31. Oktober gelten vergünstigte Frühbucherpreise.

Videorückblick: ESE Kongress 2014

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43674624 / Engineering-Software)