Suchen

Thermographiegeräte Wärmebildkameras ergonomisch gestaltet

| Redakteur: Gudrun Zehrer

RS Components (RS) hat eine weitere Baureihe von Testo-Wärmebildkameras ins Sortiment aufgenommen. Neben der Bildqualität bieten die Geräte bessere Genauigkeit, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit.

Firmen zum Thema

(Bild: rs)

Testo Wärmebildkameras sind ergonomisch gestaltet. Bei der Konzeption standen Komfort, Praktikabilität und Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund. Entwickelt für Flexibilität und mit einer Vielzahl von nützlichen und innovativen Features eignen sich die Kameras für Anlagenmanager, Instandhaltungsingenieure und Elektroinstallateure.

Analysen in der Elektrik, Mechanik und Anlagenwartung

Testo Produkte kommen in einer Vielzahl von Branchen zum Einsatz. Ein Schwerpunkt liegt bei Analysen in der Elektrik und der Mechanik, sowie in der Anlagenwartung.

Die vier neuen Modelle Testo 865, 868, 871 und 872 bieten eine Reihe von On-Device-Auflösungen (bis zu 320 x 240 Pixel im Modell 872). Mit Hilfe der standardmäßig verfügbaren SuperResolution Technologie kann die Auflösung auf bis zu 640 x 480 Pixel erhöht werden. Nach Aussagen von Testo kann keine vergleichbare Wärmebildkamera eine bessere Bildqualität bieten.

Thermografie-App auf dem Smartphone

Wie das Testo 865 Einstiegsmodell können alle neuen Wärmebildkameras zusammen mit der Thermografie-App verwendet werden, die sowohl für iOS als auch für Android verfügbar ist. Neben der Verwendung des Smartphone-Bildschirms als zweites Display ermöglicht dies auch die Nutzung des Telefons als Fernbedienung für die Wärmebildkamera. Außerdem wird es den Nutzern möglich, kompakte Vor-Ort-Berichte zu erstellen, online zu speichern und sie per E-Mail zu versenden.

Wärmekamera mit Thermohygrometer verbinden

Darüber hinaus lassen sich die Modelle 871 und 872 drahtlos über Bluetooth mit dem Testo 605i Thermohygrometer Smart Probe verbinden. Diese Funktion ermöglicht das Sammeln von Umgebungswerten (rH%, °C) und der Oberflächentemperatur in einem Gerät. So können die Bediener schnell und einfach feuchte Stellen in Gebäuden lokalisieren und Risiken für die Bildung von Schimmel untersuchen.

Anschluss der Stromzange an die Wärmebildkamera

Weitere Möglichkeiten entstehen durch den Anschluss der 770-3 Stromzange an die Modelle 871 und 872. Die Messwerte aus der Stromzange und die Temperaturwerte werden zusammen in der Wärmebildkamera gesammelt. Alle Werte können dann leicht dokumentiert und direkt mit der Testo App oder der IR Soft-Software in Reports überführt werden.

ScaleAssist-Funktion für fehlerfreie Wärmebilder

Die neu entwickelte ScaleAssist-Funktion soll das Problem von bestimmten Temperaturskalen und der Färbungen von thermischen Bildern lösen, die lediglich aus einem bestimmten Blickwinkel oder einer bestimmten Einstellung anfallen, was zu falschen Interpretationen führen könnte. Durch die Justierung der Farbverteilung der Skala hinsichtlich der Innen- und Außentemperatur des Messobjekts - und die Differenz zwischen ihnen - soll die ScaleAssist-Funktion objektiv vergleichbare und fehlerfreie Wärmebilder des Wärmedämmverhaltens eines Gebäudes sicherstellen.

Emissionsvermögen und reflektierte Temperatur

Mit der Funktion ε-Assist können die Benutzer automatisch oder manuell das Emissionsvermögen einstellen. Angaben über das Emissionsvermögen und die reflektierte Temperatur sind für präzise Thermographie unentbehrlich. Der Abgleich kann aber zeitaufwändig und im Hinblick auf die reflektierte Temperatur relativ ungenau sein. Die testo ε-Assist-Funktion nutzt einen speziellen Aufkleber (ε-marker), der an dem zu messenden Objekt angebracht werden kann. Über die integrierte Digitalkamera erkennen die Wärmebildkameras 868, 871 und 872 den Aufkleber, bestimmen die Emissions- und Reflexionstemperatur und stellen sich auf beide Werte automatisch ein.

(ID:44571180)