Suchen

Kostenvergleich Standard-E/As

Warum AS-i beim Anschluss von Sensoren und Aktoren die Nase vorn hat

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

So sind für den Anschluss eines Feldbusmoduls in der Regel jeweils zwei Stecker sowie zusätzliche Leitungen für die Spannungsversorgung und außerdem zwei – häufig aufwändig zu konfektionierende – Feldbusstecker nötig. AS-i Module lassen sich dagegen ganz einfach per Durchdringungstechnik an das berühmte gelbe Kabel anschließen.

Vier E/As bieten den größten Preisvorteil

Die geringsten Kosten pro Eingang ergeben sich im Feld übrigens naturgemäß beim Einsatz von 8E Modulen von AS-Interface. Der Preisvorteil von AS-i Lösungen gegenüber allen anderen Feldbussystemen ist jedoch am größten, wenn sich in der jeweiligen Anlage der Einsatz von Modulen mit vier Ein- oder Ausgängen anbietet – ganz einfach, weil sich die hohen Overhead-Kosten für den Feldbusanschluss in diesem Fall auf weniger Ein- oder Ausgänge verteilen und damit die Bilanz für den konventionellen Feldbus noch ungünstiger machen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

AS-i macht das Netzwerk übersichtlicher

Nicht immer in Euro und Cent ausdrücken – aber in jedem Fall klar definieren – lässt sich ein weiteres Plus von AS-Interface. Konventionelle Feldbusmodule müssen bekanntlich in Linie montiert werden, das heißt: Jedes Modul muss mit dem vorhergehenden und mit dem darauf folgenden durch eine direkte Leitung verbunden sein.

Bei AS-i sind indes beliebige Stiche vom Hauptstrang problemlos möglich. Signifikante Einsparungen ergeben sich daraus zwar hauptsächlich bei Anlagen, die abseits gelegene Module beinhalten, echte Vorteile für den Anwender jedoch auch dann, wenn dies nicht so ist: Denn dank AS-i wird das Netz aus Aktuatoren und Sensoren weitaus übersichtlicher – und das macht sich unter anderem bei der Suche nach Fehlern im Falle von Störungen in einer Anlage höchst positiv bemerkbar.

* Peter Rosenberger, Freier Autor

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42217087)