Suchen

HMI Web-basierte SPS-Bedienpanels

| Redakteur: Gudrun Zehrer

TCI erweitert seine XS-Serie mit SPS-Bedienpanels. Die Panels G07T-XS und G10T-XS bieten rundum IP65-Schutz. Die rückseitigen Gewindebohrungen ermöglichen die Montage am Tragarm (VESA 75-Standard) oder auf einer Schalttafel.

Firma zum Thema

Das 10-Zoll-SPS-Bedienterminal G10T bietet rundum IP65-Schutz.
Das 10-Zoll-SPS-Bedienterminal G10T bietet rundum IP65-Schutz.
(Bild: Cee_s_Fotowerk,alias Cora Baranowski/tci )

Für die Montage in der Schalttafel sind entsprechend die Modelle G07A und G10A verfügbar. Mit vier Baureihen und fünf verschiedenen Displaygrößen von 4,3 bis 15 Zoll ist ein breites Portfolio verfügbar, mit sich alle gängigen Bedienaufgaben im SPS-Umfeld abdecken lassen.

Bedienpanels unterstützen gängige Steuerungen

Neben der Codesys-Webvisu unterstützen die Bedienpanels gängige Steuerungen verschiedener Hersteller. Dazu sind entsprechende Protokolle wie CGI.BIN, S7-ISOTCP und Modbus-TCP implementiert. Die Anbindung erfolgt über Ethernet. Als universelle Schnittstelle ist ein OPC-Client integriert. Da am Programm an der SPS keine Anpassungen erforderlich sind, eignen sich die Panels auch zur Nachrüstung. Aufgrund der Webtechnologie muss eine HMI-Anwendung nur einmal entwickelt werden. Anpassungen an der Bedienoberfläche erfolgen zentral am Server und ohne Update jedes einzelnen Panels.

Dezentral Bedienen und Beobachten

Für dezentrales Bedienen und Beobachten kann der Anwender per Standardbrowser auf die zentrale Visualisierung zugreifen, auch per Tablet und Smartphone. Je nach vorhandener Infrastruktur ist das über LAN , WLAN/Wifi oder per Fernzugriff über Internet möglich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44787677)