Suchen

Prozessleitsystem Weltweit sicheren Daten-Zugriff

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Aprol lässt sich zukünftig in der Cloud installieren und betreiben. Damit stehen Daten und Auswertungen des B&R-Prozessleitsystems weltweit zur Verfügung. Das Engineering mit verteilten Entwicklerteams wird dadurch einfacher.

Firmen zum Thema

Eine Aprol-Installation in der Cloud soll maximale Flexibilität bei maximaler Sicherheit bieten.
Eine Aprol-Installation in der Cloud soll maximale Flexibilität bei maximaler Sicherheit bieten.
(Bild: B&R)

Aprol lässt sich auf virtuellen Computern aller gängigen Cloud-Anbieter installieren. Die Daten werden von einer lokalen Aprol-Installation vorverarbeitet und komprimiert, sodass nur aussagekräftige Daten an die Cloud-Datenbank versendet werden. Mit diesem Ansatz, der an das Konzept des Fog- oder Edge-Computings angelehnt ist, sollen die Kosten für den Datenverkehr niedrig gehalten werden.

Prozessleitsystem in der Cloud

Aprol unterstützt die Protokolle MQTT, AMQP und OPC UA. Die Zahl der lokalen Aprol-Installationen, die Daten an ein zentrales Cloud-Aprol senden, ist nicht beschränkt. Die Auswertungen der Business-Intelligence-Lösungen lokaler und cloudbasierter Aprol-Installationen werden über eine REST-Schnittstelle abgerufen.

Systemarchitektur verhindert ungewollte Zugriffe aus dem Internet

Die Systemarchitektur mit lokalen Aprol-Installationen und einer Installation in der Cloud soll ungewollte Zugriffe aus dem Internet verhindern und maximale Sicherheit für die Anlage garantieren. Zugleich stehen alle Auswertungs-, Reporting- und Business-Intelligence-Funktionen von Aprol auch in der Cloud zur Verfügung.

Durch die zentrale Datenhaltung können alle Informationen weltweit dezentral abgerufen werden. Wahlweise können die Inhalte der Datenbank auch von Big-Data-Analysetools der Cloud-Anbieter ausgewertet werden.

Weltweites Engineering mit Entwicklerteams

Die Aprol-Mechanismen für paralleles und Concurrent Engineering stehen auch bei einer Aprol-Installation in der Cloud zur Verfügung. Somit sollen sich große Projekte mit Entwicklerteams auf der ganzen Welt effizient engineeren lassen.

(ID:44450164)