Sensor+Test 2013 zieht Bilanz

Weniger Fachbesucher und trotzdem mehr Kontakte

| Redakteur: Sariana Kunze

7.810 Fachbesucher tummelten sich 2013 in den Nürnberger Messehallen.
7.810 Fachbesucher tummelten sich 2013 in den Nürnberger Messehallen. (Bischof&Broe/AMA Service)

Mit 7.810 Fachbesuchern verzeichnete die Sensor+Test 2013 einen Rückgang von ca. fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Aufgrund der terminlichen Überschneidungen mit anderen Veranstaltungen fiel der Rückgang moderater als befürchtet aus. Ausstellerzahl (543) und Ausstellungsfläche (ca. 19.000 qm) entsprachen dabei ziemlich genau den Werten des Vorjahres.

97 Prozent (im Vorjahr 92 Prozent) der 543 Aussteller in Nürnberg knüpften in diesem Jahr neue Geschäftskontakte. Und beinahe neun von zehn Ausstellern erwarten daraus ein für sie spürbares Nachmessegeschäft. Das bestätigt auch Aussteller Horst Obermeier, Geschäftsführer von Kavlico: „In diesem Jahr konnten wir deutlich mehr Kontakte an unserem Stand verzeichnen. Auch insgesamt hat sich die Besucheranzahl auf hohem Niveau stabilisiert.“

Während der Anteil der internationalen Aussteller auf dem Rekordwert des Vorjahres von 33 Prozent konstant blieb, konnte der Anteil der Besucher aus dem Ausland auf jetzt 23 Prozent sogar leicht gesteigert werden. Auffallend ist zudem, dass unter den Herkunftsbranchen der Besucher die Automobilindustrie einschließlich Zulieferer mit einem Anteil von 22 Prozent mittlerweile eine Spitzenposition einnimmt. Nicht weniger als zwei Drittel der Aussteller konnten Interessenten aus dem Automotive-Umfeld an ihrem Stand begrüßen.

2014 stellt die Sensor+Test die Sicherheit in den Mittelpunkt

Die nächste Sensor+Test findet vom 3. bis 5. Juni 2014 wiederum im Messezentrum Nürnberg statt – dann begleitet vom 17. ITG/GMA Fachtagung "Sensoren und Messsysteme" und die “etc2014 - European Telemetry and Test Conference”. Der ausrichtende AMA Fachverband für Sensorik und der Ausstellerbeirat haben für nächstes Jahr "Sicherheit" als neues Schwerpunktthema der Messe festgelegt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42286189 / Sensorik)