Suchen

Wireless Router Weniger Stau dank intelligentem Verkehrsmanagement

| Redakteur: Sariana Kunze

Das moderne Verkehrsmanagement gewinnt vor allem in der Ferienzeit am immenser Bedeutung, und die verfügbare Straßenkapazität optimal auszunutzen und Staus zu vermeiden. In modernen

Firmen zum Thema

Weniger Stau dank dem neuen Wireless Router von NetModule Bild: NetModule
Weniger Stau dank dem neuen Wireless Router von NetModule Bild: NetModule
( Archiv: Vogel Business Media )

Das moderne Verkehrsmanagement gewinnt vor allem in der Ferienzeit am immenser Bedeutung, und die verfügbare Straßenkapazität optimal auszunutzen und Staus zu vermeiden. In modernen Systemen filmen Kameras den Verkehr an Schlüsselstellen, übertragen diese Streams an die Verkehrsleitzentrale, wo sie mit Hilfe von ausgeklügelter Software ausgewertet werden, um dann den Verkehr über Verkehrsleitmaßnahmen entsprechend zu regeln. Die Übertragung erfolgt über leistungsstarke und robuste Wireless Router, wie sie NetModule anbietet. So übernehmen die NB2500 Router im Verkehrsmeldesystem der Verkehrsleitzentrale für Baden Württemberg eine Schlüsselqualifikation, indem sie die Übertragung der Videoströme an die Verkehrsleitzentrale über Internet ausführen - sicher, kabellos und in Sekundenschnelle. Dank integriertem 4-Port-Switch können unterschiedliche Datenströme von bis zu vier Kameras pro Wireless Router übertragen werden. Dabei schützt die VPN-Technologie vor fremdem Zugriff - das verhindert Manipulation.

In der Verkehrsleitzentrale werden die Bilder im Minutentakt aktualisiert und auf Monitoren und Großflächen-Displays optisch wiedergegeben. Anhand dieser Darstellungen sind Operatoren in der Lage, die entsprechenden Streckenabschnitte zu überwachen und bei Bedarf die Netz- und Steckenbeeinflussungsanlagen zu steuern.

Mit dem Standort in Stuttgart in der Landesstelle für Straßentechnik verfügt Baden-Württemberg über einen der bundesweiten modernsten Verkehrsrechenzentralen. In diesem Verkehrsleitnetz sind derzeit 50 NetBoxen im Einsatz - unterbrechungsfrei seit September 2009. Deshalb setzt die Verkehrsleitzentrale auch beim weiteren Ausbau auf die NB2500. Dazu kommen Vorteile wie kompakte Bauweise, spezielle Sicherung gegen Schock und Vibration, Funktionsfähigkeit im erweiterten Temperaturbereich zwischen -20 und +70 °C sowie EN 50155 und E1 Zertifizierung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 360543)