Suchen

Erreichbarkeit Wenn der Chef mit in den Sommerurlaub fährt

| Redakteur: Sariana Kunze

Egal ob Anruf, E-Mail oder Kurznachricht – irgendwie erreicht man einen Handy-Besitzer immer (vorausgesetzt der Akku hat noch Saft). Diese Entwicklung hat sich in den letzten Jahren zunehmend verschärft. Laut der Bitkom können deutsche Urlauber kaum noch abschalten. Über mindestens einen Kanal sind Berufstätige immer erreichbar für Chef und Kollegen.

Firma zum Thema

Fluch und Segen: Immer und überall erreichbar sein, auch im Urlaub.
Fluch und Segen: Immer und überall erreichbar sein, auch im Urlaub.
(leyla.a, CC-BY-SA 2.0, flickr.com)

Fast drei Viertel aller Berufstätigen in Deutschland, die diesen Sommer Urlaub machen, bleiben dabei für berufliche Aspekte erreichbar. Das geht aus einer Untersuchung des Branchenverbandes Bitkom hervor. Demnach sind 72 % über mindestens einen Kanal erreichbar. Am gängigsten ist dabei das Telefon, an das zwei Drittel gehen. Kurznachrichten lesen und versenden 58 % und auch berufliche E-Mails sind für fast die Hälfte (48 %) demnach kein Tabu.

Infografik: Deutsche in Sommerferien beruflich erreichbar | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

(ID:43549020)