Suchen

1. Anwendertreff Industriegetriebe

Wie sich Getriebeauswahl und Motorparameter gegenseitig beeinflussen

| Redakteur: Sandra Häuslein

Wie man mit der Getriebeauswahl die Motorparameter beeinflussen kann und wie sich wiederum die Wahl des Motors auf das Getriebe auswirkt, erfahren Sie in unserer Keynote von Reinhard Mansius auf dem 1. Anwendertreff Industriegetriebe.

Firmen zum Thema

Auf dem 1. Anwendertreff Industriegetriebe spricht Reinhard Mansius über das komplexe Zusammenspiel der einzelnen Komponenten im Antriebsstrang. Im Fokus: das Getriebe.
Auf dem 1. Anwendertreff Industriegetriebe spricht Reinhard Mansius über das komplexe Zusammenspiel der einzelnen Komponenten im Antriebsstrang. Im Fokus: das Getriebe.
(Bild: gemeinfrei, MustangJoe/Pixabay / CC0)

In einem Antriebsstrang steht das Getriebe in ständiger Wechselwirkung zwischen der Last auf der einen und dem elektromechanischen Antrieb auf der anderen Seite. Welchen Einfluss diese Wechselwirkungen auf Last und Antrieb haben, wird im Wesentlichen durch die Auswahl des Getriebes bestimmt. Diese Zusammenhänge zu verstehen, ist für den Projektierenden eine entscheidende Grundlage, um im Gesamtkontext die technisch richtige Auswahl des Getriebes treffen zu können.

Darüber hinaus muss er sich mit Fragen zu Service, Wartung, Qualität und zu wirtschaftlichen Gesichtspunkten wie Anschaffungs- und Lebenszykluskosten auseinandersetzen. Auch dafür bilden die technischen Grundlagen die Basis, um die wirtschaftlichen gegenüber den technischen Aspekten abzuwägen.

Anwendertreff Industriegetriebe Das Getriebe ist als mechanische Komponente elementarer Bestandteil im Antriebsstrang. Wie man das richtige Getriebe auswählt und wie die Integration fehlerfrei funktioniert, zeigt unser Anwendertreff Industriegetriebe.
Mehr Informationen: Anwendertreff Industriegetriebe

Bei der Auswahl des Getriebes wird zunächst davon ausgegangen, dass das Drehmoment-Drehzahlangebot eines entsprechend den Leistungsanforderungen vorausgewählten Motors an die Lastbedürfnisse der Arbeitsmaschine anzupassen ist. Nach diesem Schritt kann eine erste Beurteilung des Antriebsstrangs erfolgen, welche das Verhalten der einzelnen Komponenten beinhaltet und sowohl die Auswirkungen untereinander als auch mit der Last betrachtet.

Getriebe schützen und überwachen

Auf dem 1. Anwendertreff Industriegetriebe, der am 25. Juni 2019 in Würzburg stattfindet, spricht Reinhard Mansius zu diesem Thema. Er ist Autor des Praxishandbuchs Antriebsauslegung und seit 2003 Produktmanager Antriebssysteme bei der Bosch Rexroth AG.

In seiner Keynote wird er aufzeigen, wie man mit der Getriebeauswahl die Motorparameter beeinflussen kann, wie sich die Wahl des Motors auf das Getriebe auswirkt, welche Möglichkeiten verschiedene Antriebsprinzipien und -topologien bieten und welche Anpassungen auf der Lastseite die Auswahl der Komponenten beeinflussen.

Außerdem gibt Mansius auch einen Ausblick in Richtung intelligente Antriebstechnik und zeigt Möglichkeiten auf, Getriebe zu schützen und zu überwachen.

Seine Betrachtungen gehen dabei von direkt am Netz betriebenen Motoren mit fester oder stufig einstellbarer Drehzahl über einfache drehzahlvariable Antriebe mit Frequenzumrichtern bis zum High-End-Servoantrieb.

Der 1. Anwendertreff Industriegetriebe findet am 25. Juni 2019 in Würzburg statt.
Der 1. Anwendertreff Industriegetriebe findet am 25. Juni 2019 in Würzburg statt.
(Bild: ©artemegorov - stock.adobe.com/VCG)

Das komplette Programm sowie alle Anmeldeinformationen finden Sie hier: www.anwendertreff-industriegetriebe.de.

Wer noch tiefer in die Antriebsauslegung einsteigen möchte, findet hier weitere Informationen zum Praxishandbuch Antriebsauslegung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45914469)