Suchen

Getriebe Zweistufige Kegelradgetriebe für den kleinen Lastbereich

Redakteur: Gudrun Zehrer

Nord Drivesystems erweitert seine jüngste, schlanke zweistufige Kegelradgetriebebaureihe um ein kleineres Modell für Abtriebsdrehmomente bis 50 Nm. Damit stehen für den kleinen Lastbereich nun neben Schneckengetrieben auch Einheiten in hocheffizienter Kegelstirnradbauart zur Verfügung.

Firma zum Thema

Die Nord-Getriebeserie in Kegelstirnradbauart, jetzt erhältlich für Drehmomente von 50 Nm bis 660 Nm, gewährleistet effiziente Drehzahlanpassung in verschiedensten Einsatzszenarien.
Die Nord-Getriebeserie in Kegelstirnradbauart, jetzt erhältlich für Drehmomente von 50 Nm bis 660 Nm, gewährleistet effiziente Drehzahlanpassung in verschiedensten Einsatzszenarien.
(Getriebebau Nord)

Aufgrund der hohen Verarbeitungsqualität sind die Getriebe mechanisch hoch belastbar und widerstehen großen Krafteinwirkungen auf die Abtriebswelle. Die kurzfristige Überlasttoleranz beträgt 275 % – ausreichend, um die Zeit zu überbrücken, bis der Motorschutz auslöst, sodass nach einer mechanischen Blockade in der Regel keine Beschädigungen auftreten und ohne Wartungsunterbrechung weitergearbeitet werden kann.

Getriebeserie in Kegelstirnradbauart in sechs Baugrößen

Die neuen Modelle sind für Übersetzungen von 3,58 bis 61,88 erhältlich. Sie ergänzen die bestehende Baureihe, die nun sechs Baugrößen mit Drehmomenten bis 660 Nm umfasst. Nord liefert sie mit Hohl- und Vollwelle, ein- oder beidseitigem Wellenabgang, für Fuß- oder Flanschmontage sowie in offener und geschlossener Bauweise. Die sehr große Leistungsdichte aller Varianten gewährleistet robuste Zuverlässigkeit und einfache Handhabung. Die Getriebe sind standardmäßig für Reversierbetrieb ausgelegt. Motoren, Antriebselektronik sowie Zubehör, Dichtungen und Schmiermittel werden vom Hersteller applikationsspezifisch für alle industriellen Bereiche konfiguriert. Verfügbar ist beispielsweise die leistungsfähige Korrosionsschutzbehandlung nsd tupH.

(ID:43806910)