Suchen

Energieflussrelais Eigenverbrauch von selbst erzeugter Energie optimieren

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Energieflussrelais EFR4000IP messen den Stromfluss zwischen Erzeuger und Netzbetreiber (EVU). Wird Strom eingespeist, kann diesen der Anwender gleich selbst nutzen, z.B., um ein Auto zu laden oder Warmwasser zu erzeugen.

Firmen zum Thema

(Bild: Ziehl)

Bei ausreichend Stromfluss Richtung Netz schaltet das Gerät bis zu drei Verbraucher wie Heizstäbe oder Wärmepumpen ein und sorgt dafür, dass die erzeugte Energie direkt verbraucht wird. Dabei werden automatisch alle eingeschalteten Verbraucher berücksichtigt. Ein weiterer Verbraucher lässt sich über die integrierte Regelung per Analogausgang (Strom oder Spannung) stufenlos steuern.

Als Energieflussrichtungssensor anwendbar

Eingesetzt als Energieflussrichtungssensor überwacht das Gerät unzulässige Einspeisung (bei Nulleinspeisung) oder das Überschreiten einer vereinbarten maximalen Einspeiseleistung. Die Parametrierung erfolgt am Gerät oder über die IP-Schnittstelle. Der integrierte Webserver stellt Messwerte und Daten online zur Verfügung. Das EFR4000IP ist universell einsetzbar und lässt sich mit Produkten unterschiedlicher Hersteller kombinieren.

(ID:45078148)