Suchen

DC-Stromversorgung Mehrbereichs-DC-Stromversorgungen bis zu 1000 V oder 80 A

Redakteur: Gudrun Zehrer

Der US-amerikanische Hersteller B+K Precision hat sein Portfolio im Bereich Stromversorgungen erweitert.

Firma zum Thema

Die programmierbaren Mehrbereichs-DC-Stromversorgungen MR25080, MR50040 und MR100020 sind bei Meilhaus Electronic erhältlich.
Die programmierbaren Mehrbereichs-DC-Stromversorgungen MR25080, MR50040 und MR100020 sind bei Meilhaus Electronic erhältlich.
(Bild: Meilhaus Electronic)

Bei den Stromversorgungen MR25080, MR50040 und MR100020 handelt es sich um programmierbare Mehrbereichs-DC-Stromversorgungen mit einem Ausgang bis 1000 V oder 80 A. Die B+K Precision MR-Serie ist bei Meilhaus Electronic erhältlich.

Aufgrund der flexiblen Mehrbereichsflexibilität können die Geräte der MR-Serie eine Kombination mehrerer Netzteile mit festen Bereichen ersetzen, so die Herstellerangaben. Zudem sind die Geräte MR25080, MR50040 und MR100020 mit einer Vielzahl von Funktionen ausgestattet, etwa einer breiten Palette von Industriestandard-Schnittstellen, einer intuitiven Benutzeroberfläche sowie schnellen Befehlsreaktionszeiten, Regelung und rauscharmen Eigenschaften. Damit eignen sich die Geräte nicht nur für den Einsatz auf dem Prüfstand, sondern auch für Anwendungen mit automatisierten Testsystemen.

Für Prüfstand sowie automatisierte Testsysteme

Die Geräte der MR-Serie sind Hochspannungs-Mehrbereichs-DC-Stromversorgungen. Die drei Modelle MR25080 (250 V / 80 A), MR50040 (500 V / 40 A) und MR100020 (1000 V / 20 A) haben einen kompakten 2U Formfaktor und eine saubere Ausgangsleistung von 5 kW. Sie eignen sich für den Einsatz auf dem Prüfstand genauso wie für Anwendungen mit automatisierten Testsystemen. Im Bereich Prüfstand punktet die Serie mit einer intuitiven Benutzeroberfläche für die Programmierung im Listenmodus sowie Einstellungen der Anstiegsgeschwindigkeit, die direkt über das Bedienfeld vorgenommen werden können. Die Betriebssoftware ermöglicht eine Testsequenzerstellung und Datenerfassung, ohne dass ein Quellcode geschrieben werden müsste. Zu den Merkmalen zählen schnelle Befehlsreaktionszeiten, spezielle Regelung und geringes Rauschen. Darüber hinaus sind die Geräte der MR-Serie mit einer breiten Palette von Industriestandard-Schnittstellen wie USB, GPIB, LXI-kompatibles LAN und analogen Schnittstellen ausgestattet. Bis zu 30 Stromversorgungen können in Serie miteinander verbunden und über einen einzigen PC gesteuert werden. Auch die parallele Kombination mehrerer Stromversorgungen ist möglich und resultiert in einer erhöhten Ausgangsleistung (der Master / Slave-Modus bietet bis zu 50 kW bei 10 parallel geschalteten Einheiten).

Eine integrierte SAS-Funktion (Solar Array Simulator) erlaubt die Erzeugung von I-V-Kurven. Mit der optionalen SAS-Software lassen sich verschiedene Wetterbedingungen simulieren und konsequent I-V-Kurven erstellen, während die MPPT-Effizienzdaten (Maximum Power Point Tracking) überwacht werden. Weiterhin sind die Geräte der MR-Serie mit umfassenden Schutzfunktionen für die Stromversorgung und den Prüfling ausgestattet und verfügen außerdem über eine galvanisch getrennte Steuerungs- und Überwachungsschnittstelle.

(ID:46574664)