VR/AR-Desktop-System Passiver Virtual Reality-Stereomonitor für ein 3D-CAD-Arbeiten in neuen Dimensionen

Redakteur: Rebecca Näther

Mit dem VR Plura View Monitor von Schneider Digital soll der Begriff „3D-CAD“ eine neue Wertigkeit für CAx, Konstruktion & Design bekommen: Durch das VR-System wird das Arbeiten in Virtual Reality-Umgebungen sowie die stereoskopische Visualisierung in Konstruktion und Design Wirklichkeit.

Anbieter zum Thema

Der VR Plura View, ein Desktop VR/AR System, soll das 3D-Arbeiten im CAx-Umfeld durch, z.B. Interaktion über Gesten mittels Tracking-Balls und/oder Tracking-Sticks, revolutionieren.
Der VR Plura View, ein Desktop VR/AR System, soll das 3D-Arbeiten im CAx-Umfeld durch, z.B. Interaktion über Gesten mittels Tracking-Balls und/oder Tracking-Sticks, revolutionieren.
(Bild: Schneider Digital Josef J. Schneider)

Das Produkt ist ein passiver Virtual Reality-Stereomonitor. Als vollwertiges VR/AR-Desktop-System basiert er auf dem 3D Plura View-Monitor aus eigenem Hause. Die flimmerfreie Beamsplitter-Technologie ermöglicht dem Anwender – auch über einen längeren Zeitraum – ein ermüdungsfreies VR-Arbeiten. Ausgerüstet mit einem High-Tech-Tracking-System, erlaubt der VR-Monitor nun die Interaktion mit 3D-Stereo-Modellen und -Content über alle Achsen. Zoomen, drehen und neigen ohne Maus, entweder über Head-Tracking und/oder mittels Tracking-Balls oder 3D-Pen.

Tracking-Protokolle des VR-Stereomonitors

VRPN, DTrack, trackd und native C++ SDK sind die Tracking-Protokolle des VR-Systems. Der kalibrierungsfreie Infrarot-Benutzerinteraktionstracker unterstützt bei einem weiten Sichtfeld von fast 180° bis zu 15 Targets gleichzeitig.

Virtual Reality und 3D-Stereo im CAD-Umfeld

Das integrierte Infrarot-Tracking-System des VR-Monitors lässt den Anwender „virtuell“ in die 3D-Umgebung eintauchen. 3D-Modelle werden „Realität“, ähnlich wie bei HMD- oder VR-Brillen. Per Head-Tracking, mit den Tracking-Balls und/oder dem Tracking-Pen bewegt der Anwender das Modell intuitiv über Kopf- und Handbewegungen. Der Einsatz einer CAD-Maus oder anderer 3D-Eingabegeräte entfällt dadurch komplett. Große, retroreflektierende Marker ermöglichen eine sichere Erkennung durch die IR-Kameras und ermöglichen so eine flüssige Bewegung im virtuellen Raum beim perspektivischen Betrachten von Modellen. Der große Vorteil der Beamsplitter-Technologie, laut Unternehmen: im Gegensatz zu aktiven 3D-Systemen mit „flackernden“ Brillen garantiert das Produkt ein absolut flimmerfreies Stereobild. So sind nicht nur kurzfristige Visualisierungen oder Präsentationen möglich, sondern auch dauerhaftes Arbeiten in der VR-Umgebung. Die Darstellungsqualität mit bis zu 10 bit Farbtiefe, 4 K Auflösung pro Auge und hoher Display-Helligkeit ermöglicht zudem das komfortable VR-Arbeiten auch in Tageslichtumgebung.

VR-Monitor als Ergänzung beim Einsatz von HMD- & VR-Brillen

Der Monitor ist aufgrund seiner Konzeption eine gute Ergänzung zu VR-Brillen. So kann beispielsweise ein Modell oder eine Konstruktion im virtuellen Raum mittels VR-Brille eindrucksvoll präsentiert werden, die weitere CAD-Bearbeitung und Optimierung erfolgt jedoch auf dem einen passiven VR-Monitor, erklärt der Hersteller. Mit dem VR-Stereomonitor soll das Arbeiten angenehmer sein. Vor allem, weil er nur eine leichte Polfilterbrille voraussetzt.

VR-Monitore mit CAD-Kompatibilität

Die Monitore lassen sich mit vielen CAD-Systemen Plug & Play betreiben. Softwarelösungen wie z. B. Siemens NX, Catia, HiCAD oder Kompas-3D sind nativ stereofähig und können direkt mit den VR-Monitoren benutzt werden. Andere CAD-Systeme verfügen über stereoskopische Dateiviewer, beispielsweise Creoview für PTC Creo-Daten oder e-Drawings für Solid Works. Über Navis Works lassen sich AutoCAD- und Inventordaten räumlich darstellen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46084072)