Suchen

Sanftanlaufgerät Schonender Anlauf und Stillstand von Motoren

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Das TÜV-zertifizierte Sanftanlaufgerät GF 9229 bis 30 kW mit Bremsfunktion von Dold eignet sich für Drehstromasynchronmotoren bis Effizienzniveau IE3 und für Anforderungen der Kategorie 2, PL c.

Firmen zum Thema

Das TÜV-zertifizierte Sanftanlaufgerät GF 9229 bis 30 kW mit Bremsfunktion vereint Energieeffizienz und Sicherheit.
Das TÜV-zertifizierte Sanftanlaufgerät GF 9229 bis 30 kW mit Bremsfunktion vereint Energieeffizienz und Sicherheit.
(Bild: Dold)

Sanftanlaufgeräte bieten Vorteile beim Steuern von Motoren. Neben dem sanften und damit verschleißfreien Anlauf sind sie gerade bei Anwendungen mit festen Drehzahlen energieeffizient. Integrierte Relaiskontakte, die die Leistungshalbleiter nach dem Anlauf überbrücken, minimieren die Verlustleistung und ermöglichen eine sehr kompakte Bauweise. So auch beim zweiphasig gesteuerten Sanftanlaufgerät GF 9229 der Combistart-Serie mit integrierter zuverlässiger und schonender Bremsfunktion für Drehstromasynchronmotoren bis Effizienzniveau IE3.

Sicherheit für schonenden Motoranlauf und -stillstand

Neben dem stromsparenden und selbstoptimierenden Anlauf legt das Sanftanlaufgerät GF 9229 den Fokus auch auf die Sicherheit beim Auslauf der angesteuerten Motoren. In Übereinstimmung mit den Anforderungen der Kategorie 2, PL c aus EN 13849-1 sowie SIL 1 nach DIN EN 61508 sind die Funktionen

  • Verhinderung eines unerwarteten störungsbedingten Ingangsetzens
  • überwachtes gesteuertes Stillsetzen
  • Ansteuerung der Schutztürverriegelung
  • Motorstillstandsüberwachung

realisiert. Das Gerät eignet sich als Komponente für Bearbeitungsmaschinen wie Sägen, Fräsen, Hobel für Holz oder auch Siebmaschinen, Rüttler, Zentrifugen und Lüfter. Die kompakte Bauweise erlaubt die platzsparende Integration in den Schaltschrank.

Sanftanlaufgerät mit LCD-Bedienfeld

Mit dem LCD-Bedienfeld zur komfortablen Anpassung der Parameter an die Applikation ist das GF 9229 auch mit seriellen CAN-Schnittstellen mit CANopen Protokoll ausgestattet, mit deren Hilfe Daten mit der übergeordneten Steuerung ausgetauscht und ein optimales Startverhalten des Motors erreicht werden kann.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46337292)