Suchen

IP-Kamera

Smartkamera überwacht Fertigungsprozess der Werkzeugmaschine

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die industrielle IP-Kamera Lcam 408i von Leuze Electronic ist prädestiniert für die Überwachung des Fertigungsprozesses der Werkzeugmaschine.

Firmen zum Thema

IP-Kamera LCAM 408i gewährt Einblicke in das Bearbeitungszentrum. Die Smartkamera eignet sich für die Überwachung der Fertigungsprozesse der Werkzeugmaschine.
IP-Kamera LCAM 408i gewährt Einblicke in das Bearbeitungszentrum. Die Smartkamera eignet sich für die Überwachung der Fertigungsprozesse der Werkzeugmaschine.
( Bild: Leuze )

Mit der Lcam 408i präsentiert Leuze Electronic eine robuste Smartkamera. Aufgrund IP65/67-eloxiertem Metallgehäuse und leicht zu reinigender Glasscheibe eignet sie sich speziell für die Überwachung des Fertigungsprozesses der Werkzeugmaschine. Das neue Design zeichnet sich vor allem im Einsatz mit Kühlschmierstoff aus und soll neue Möglichkeiten in der Prozessüberwachung eröffnen.

IP-Kamera mit Gigabit-Ethernet-Schnittstelle

Die Auflösung der IP-Kamera mit 5-Megapixel und die Gigabit-Ethernet-Schnittstelle bieten eine hohe Bildqualität und ermöglichen selbst unter rauen Einsatzbedingungen Einblicke in das Bearbeitungszentrum. Über die M12-Anschlüsse und 24V-Spannungsversorgung ist die LCAM 408i einfach in die Maschinensteuerung integrierbar. Die Konfiguration erfolgt über Standard-Browser oder direkt über das Bedienpanel. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich. Die Möglichkeit der Optikreinigung über Druckluftanschluss ist vorhanden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45959348)