Suchen

Sicherheitstechnik

So lassen sich Solar-Wafer sicher und effizient herstellen

Seite: 3/3

Firma zum Thema

Robuste und schlanke Sicherheitsschalter

Nachdem Meyer Burger ein System gefunden hatte, welches die Anforderungen für die Fertigung perfekt erfüllte, musste ein passender Sicherheitsschalter evaluiert werden, der problemlos in den AS-i-Bus integrierbar ist. Bei der Auswahl fiel die Entscheidung schnell auf die Firma Euchner und ihre elektro-mechanischen Sicherheitsschalter TP und STP mit integrierter AS-i-Schnittstelle.

Diese Ausführung zeichnen sich durch ihre robuste aber schlanke und Platz sparende Bauweise aus. Das glasfaserverstärkte Kunststoffgehäuse mit Schutzart IP67 erlaubt den Einsatz in rauer Umgebung. Die schmale Bauform und einstellbare Anfahrrichtungen ermöglichen, dass sich die AS-i-Schalter flexibel an den verschiedenen Schutztüren der Drahtsägemaschine gleichermaßen einsetzen lassen.

Die Anbindung der TP und STP Schalter an AS-i erfolgt über die übliche 4-polige M12-Leitung. Diese werden einfach mittels Steckverbinder an den Sicherheitsschalter sowie über einen passiven Adapter an die ASi-Flachkabel angeschlossen - was die gewünschte rationelle und fehlerfreie Installation ermöglicht.

Alle sicherheitsrelevanten Signale und auch die Meldesignale, wie beispielsweise die Stellung der Schutztür oder auch Fehlermeldungen, stehen dem AS-i-Master und in diesem Fall auch der SPS zur Verfügung. Die integrierte Zuhaltung der STP und TP ASi-Schalter mit Zuhaltungsüberwachung und Zuhaltekräften von bis zu 2500 N verhindert, dass während der Waferherstellung unkontrolliert eine der Schutzeinrichtungen geöffnet werden kann und garantiert dadurch einen kontinuierlichen und wirtschaftlichen Prozessablauf.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 34150630)