Suchen

Sicherheitssteuerung Um sicheres Eingangsmodul erweitert

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Fiessler Elektronik erweitert seine modulare Sicherheitssteuerung FMSC um ein weiteres Modul. Das Eingangsmodul FMSC-B-S2 bietet 12 Eingänge sowie einen Ausgang, um die Eingänge sicherheitsrelevant zu prüfen.

Firmen zum Thema

Das Eingangsmodul FMSC-B-S2 erweitert die modulare Sicherheitssteuerung FMSC .
Das Eingangsmodul FMSC-B-S2 erweitert die modulare Sicherheitssteuerung FMSC .
(Bild: Fiessler Elektronik)

LEDs für die Statusanzeige als auch eine zweistellige Anzeige für Fehlermeldungen runden das Profil des neuen Slaves ab. Das Modul kann an alle verfügbaren und erweiterbaren Master Module angeschlossen werden.

Weiterhin erfüllt das neue Slave-Modul die höchsten sicherheitstechnischen Anforderungen. Mit Hilfe dieses Eingangsmoduls sollen sich nunmehr verschiedenste Anlagen noch effizienter umsetzen lassen.

Technische Daten des sicheren FMSC-Eingangsmoduls:

  • Versorgungsspannung: 24 V DC
  • elektr. Anschluss: Anschlussklemmen in Schraubtechnik oder Federzugtechnik
  • Betriebstemperatur: 0 bis 60 ºC
  • Schutzart: IP 20
  • Digitale Eingänge: 12
  • Digitale Ausgänge: 1 nicht sicherer Ausgang, wahlweise als Testtakte zu konfigurieren
  • Ausgangsstrom nicht sichere Ausgänge: 1x 0,5 A
  • Sicherheitstechnische Auslegung der Hardware: SIL 3; PL e EN ISO 13489-1; zertifiziert vom TÜV Rheinland
  • Ausbaustufe: zum Anschluss an FMSC-Basic-Master, FMSC-Advanced-Master

(ID:46857353)