Suchen

Dachlüfter-Lösungen

Warme Schaltschrank-Luft übers Dach raussaugen

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Elmeko-Dachlüfter sind in vielen Schaltschrank-Anwendungen eine gute Klimatisierungslösung, weil sie die ohnehin nach oben steigende warme Luft sicher aus dem Schaltschrank saugen. Eine geringe Einbautiefe, die Kombinierbarkeit mit verschiedenen Ein- und Austrittsfiltern sowie die Schutzart IP 54 sind weitere Pluspunkte.

Firmen zum Thema

(Elmeko)

Das stabile, in RAL 7035 lackierte Stahlblechgehäuse der Dachlüfter ist konstruktiv so ausgelegt, dass Schmutz von oben nicht in den Schaltschrank eindringen kann. Über Radiallüfter wird die warme Luft nach oben angesaugt und über die seitlichen Öffnungen nach außen geblasen.

Großflächige Dachentlüftung mit Filterlüftern kombinierbar

Die baugleichen Typen DL 400 und DL 420 erreichen Luftleistungen von 405 bzw. 690 m³/h und kommen mit nur 50 mm Einbautiefe aus. Diese beiden Typen sind für 115 V und 230 V 50/60Hz verfügbar und UL-zugelassen. Durch eine umlaufende Filtermatte, die von außen gewechselt werden kann, lässt sich die Schutzart von IP 44 auf IP 54 erhöhen. EMV-Ausführungen sind ebenfalls verfügbar. Die großflächige Dachentlüftung DE 400 ist als Austrittsfilter gut zur Kombination mit Filterlüftern geeignet.

Lüfterlösung für Serverschränke in Büroumgebungen

Als Lösung speziell für Serverschränke in Büroumgebung bietet Elmeko das Modell DL 1500 an. Dieser Dachlüfter erreicht einen hohen Luftvolumenstrom von 1500 m³/h bei einem Geräuschpegel von nur 40 dB(A). Die Lüftereinheit wird komplett auf dem Schaltschrankdach montiert und ragt nicht in den Schaltschrank hinein.

SPS IPC Drives: Halle 5, Stand 366

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43681740)