Suchen

Relais

Warum ein schmales Sicherheitsrelais richtig Spaß macht

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Sichere Maschinen mit Zweihand-Bedienung

Ebenfalls neu: Module zur Zweihand-Überwachung gemäß Typ IIIA respektive IIIC nach EN 574 in einer Baubreite von 12,5 mm. Zweihandrelais werden insbesondere an Pressen sowie Spritzgieß- und anderen Maschinen mit zyklischem Handeinlegebetrieb verwendet. Während das Relais PSR-MC60 gemäß Typ IIIA für Applikationen mit geringem Sicherheitsniveau ausreichen kann, bietet das Relais PSR-MC62 höchste Sicherheit bis PL e respektive Typ IIIC.

Sicherheitsrelais finden außerdem oftmals als sichere Koppelrelais Anwendung, die in Verbindung mit den Ausgängen einer Sicherheitssteuerung Signale verstärken oder für eine galvanische Trennung sorgen. In diesem Umfeld erlaubt das neue, 6 mm schmale PSR-MS21 eine optimierte Anpassung an die Dynamik von FS-Ausgangsbaugruppen. Die Komponente lässt sich einfach über die Versorgung A1 ansteuern. Aufgrund der geringen Leistungsaufnahme können selbst mehrere Module individuell von einer Ausgangskarte angesteuert werden. Auf diese Weise baut der Anwender auch bei schwierigen Platzverhältnissen effizient eine modularisierte Sicherheitslösung auf.

Bildergalerie

Zusätzliche Freigabepfade zur Stillsetzung von Antrieben

Durch die interne Selbstüberwachung lassen sich mit den Sicherheitsrelais Applikationen bis PL e respektive SIL CL 3 umsetzen. In einigen Fällen genügt die Anzahl der Freigabe-Strompfade pro Modul nicht, um alle relevanten Antriebe sicherheitsgerichtet stillzusetzen. Für diesen Anwendungsbereich stellt die neue Kontakterweiterung PSR-MC82 bis zu fünf zusätzliche Freigabepfade auf einer Baubreite von nur 17,5 mm zur Verfügung, die in Verbindung mit einem Basismodul aus der PSRmini-Baureihe ebenfalls den höchsten Sicherheitslevel erreichen.

Bei der Produktfamilie PSRmini handelt es sich somit um die weltweit schmalsten Sicherheitsrelais mit zwangsgeführten Kontakten, die die gleiche Leistung wie die baugrößeren Sicherheitsrelais bieten. Ob einfache Maschine oder modulares Sicherheitskonzept: Damit setzt Phoenix Contact einen neuen Standard hinsichtlich der Miniaturisierung von Sicherheitsrelais-Lösungen. In Kombination mit dem umfangreichen Safety-Portfolio – vom Sicherheitsrelais bis zur sicheren Steuerung – und dem langjährigen Know-how im Engineering entstehen so kundenspezifische Lösungsansätze mit einem echten Mehrwert, die weit über das Angebot klassischer Anbieter im Segment der Sicherheitstechnik hinausgehen.

* Dipl.-Ing. (FH) Carsten Gregorius, Produktmarketing Safety, Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont

(ID:43972531)