Suchen

Bediengerät

Web-Panel macht Spargel schälen kinderleicht

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Schälmaschinen einfach bedienen

Nicht jede Sorte Spargel ist gleich und je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit können Stangen dicker oder dünner, länger oder kürzer, härter oder weicher ausfallen. Der Weg der Schäler kann ebenso unterschiedlich sein sowie die benötigte Druckluft, damit die Stangen sicher in der Tulpe bleiben und trotzdem die kostbare Spitze keinen Schaden nimmt. So sind die Spargelschälmaschinen flexibel ausgestattet und können vom Bediener entsprechend der aktuell zu schälenden Ware eingestellt werden. Damit dies im laufenden Betrieb schnell und einfach gelingen kann, verwendet Hepro Bediengeräte von Wachendorff. „Wir verwenden für unsere Maschinen Codesys-basierte Steuerungen in Kombination mit Web-Panels“, erklärt Franz Mielemeier, der mit seiner Firma Sipro Meß- und Steuerungstechnik GmbH für die Elektronik der Schälmaschinen verantwortlich ist. Er hatte damals seinen Betrieb zeitgleich mit Hepro gegründet und gehört zu den Partnern der ersten Stunde. „Wir suchten im letzten Jahr nach einer preisgünstigen und gleichzeitig flexiblen Lösung, um unsere Maschinen einfach bedienbar zu machen. Da der ostwestfälische Maschinenhersteller weltweit liefert, brauchen wir die Möglichkeit, unterschiedliche Sprachen und auch Schriftzeichen auswählen zu können“, ergänzt der Elektrofachmann. Fündig wurde er nach Internetrecherche, Besuchen bei Händlern und Präsentationen von Herstellern bei Wachendorff Prozesstechnik. „Hier haben wir ein sehr robustes Web-Panel mit 10 Zoll-Display zu einem attraktiven Preis gefunden, das alles kann, was wir brauchen“, freut sich Franz Mielemeier.

Ergänzendes zum Thema
Bedienen & Beobachten
Web-Panel für Codesys Web-Server

Das Web-Panel WWPEC100 von Wachendorff ist speziell für kleine und mittlere Bedien- und Beobachtungsaufgaben in allen Bereichen der industriellen Automatisierung konzipiert. Das Gerät ist mit einem Micro-Browser ausgestattet und somit für Codesys Web-Visualisierung V2 und V3 geeignet. Alle Codesys-basierte Steuerungen mit integrierter Web-Visualisierung können mit dem WWP verbunden werden. Das industrietaugliche Web-Panel ist mit nur 32,5 mm Einbautiefe kompakt. Die Leiterplatte ist durch eine spezielle Beschichtung gegen Korrosion und Feuchtigkeit geschützt. Die Ethernet-Schnittstelle ist galvanisch getrennt, was ein zuverlässiger Betrieb und eine lange Lebensdauer möglich macht. Das lüfterlose System mit 32 Bit Cortex A8 Prozessor und 600 MHz Takt besitzt reichlich Rechenpower und schnelle Seitenumschaltung. Das Microsoft Windows Embedded Compact 7 ist an die Hardware angepasst und liefert in Kombination mit dem Micro-Browser eine gute Performance.

Technische Daten:

  • 10” TFT LCD Grafik-Anzeige 800 x 480 Pixel
  • LED-Hintergrundbeleuchtung
  • Lüfterloses Kühlsystem
  • Kunststoffgehäuse in schlankem Design
  • Echtzeituhr RTC
  • IP65 frontseitig, NEMA4 konform
  • Beschichtete Platine ist vor Korrosion geschützt und sorgt für hohe Zuverlässigkeit in rauer Umgebung
  • Ethernet 10/100 Base-T mit RJ45-Stecker
  • COM1 oder COM3 (2-Draht RS485) unterstützt MPI bis 187,5 k
  • USB Host

Bildergalerie

Bildergalerie mit 22 Bildern

Eine Displayvariante mit ausgefallenen Features wäre für die Aufgaben bei Hepro überdimensioniert – schließlich läuft die Visualisierung über die Steuerung, während das Bediengerät nur die Aufgabe der Mensch-Maschine-Schnittstelle übernimmt. Per Touch kann der Bediener die Maschine ein- und ausschalten, bestimmte Parameter wie die Länge der zu schälenden Stangen oder den Druck, mit dem die Schäler an den Spargel gedrückt werden, einstellen. In einer zweiten Ebene, die passwortgeschützt nur autorisierte Techniker erreichen können, lassen sich weitere Spezialfunktionen abrufen – etwa die Schließzeiten von Messern verändern und Geschwindigkeiten von Motoren oder Ventilen variieren. „Vor allem die vielen Parameter, die man hier ablesen und einstellen kann, lassen das Herz der Techniker höher schlagen“, erklärt Franz Mielemeier. „Darum haben wir uns auch für ein großes Display entschieden, auf dem man viele Werte gut lesbar darstellen kann“, ergänzt er.

* *Oliver Roßbach, Produktmanager Bedienen & Beobachten, Wachendorff Prozesstechnik

(ID:43891080)