Suchen

AC/DC-Module

150-W-Schaltnetzteile für Industrie- und Bahnanwendungen

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Mit dem PCMAT150 S24 präsentiert MTM Power eine neue Generation von AC/DC-Modulen als dezentrale Stromversorgung für Industrie- und Bahnanwendungen.

Firmen zum Thema

Die AC/DC-Module PCMAT150 S24 eignen sich als dezentrale Stromversorgung für Industrie- und Bahnanwendungen.
Die AC/DC-Module PCMAT150 S24 eignen sich als dezentrale Stromversorgung für Industrie- und Bahnanwendungen.
(Bild: MTM Power)

Der große Eingangsspannungsbereich von 90 bis 264 VAC erlaubt den weltweiten Einsatz an Industrienetzen. Es wird eine geregelte nominelle Ausgangsspannung von 12 VDC oder 24 VDC erzeugt. Die kontaktgekühlten Geräte verfügen über ein Power Good Signal und ein aktives PFC. Zu ihren elektrischen Eigenschaften zählen eine Betriebstemperatur von -40 bis 70 °C, Remote Control sowie eine Überlastfähigkeit von 150 % (Power Boost).

Auslegung auf Überspannungskategorie OV 3

Die Auslegung der Isolationskoordination auf die Anforderungen der Überspannungskategorie OV 3 ermöglicht den Einsatz in transientenbehafteten Anwendungen, wie z.B. der Energietechnik. Für den Einsatz auf Schienenfahrzeugen wurden die Geräte entsprechend den Anforderungen der EN 50 155 und EN 50 121-3-2 / EN 50 121-4 geprüft. Da die besonderen Kriterien der Bahnstandards erfüllt werden, wird der Einsatz der Geräte auf Schienenfahrzeugen am internen 400/230 VAC Bordnetz möglich, an der Bahnstrecke sowie in stationären Bahnanlagen.

Schaltnetzteile unempfindlich gegenüber Schock und Vibration

Die PCMAT150 verfügen über einen Wirkungsgrad von bis zu 92,5  % und sind aufgrund der bewährten Vergußtechnologie und ihrer äußerst robusten Konstruktion unempfindlich gegenüber Schock und Vibration. Die vakuumvergossenen Schaltnetzteile bieten Schutz gegen Betauung, leitfähige Stäube und sonstige Umwelteinflüsse. Ihr Anschluss erfolgt über industrielle Steckverbinder, welche die besonderen Anforderungen, wie Rüttelfestigkeit, reduzierte Verdrahtungszeit und Wartungsfreiheit erfüllen und den Einsatz als Plug-and-Play-Lösung in empfindlichen Elektronik-Subsystemen ermöglichen. Durch die verwendete BPC-Technologie ist es möglich, die Verlustwärme über die Montageplatte gezielt abzuführen und somit die Lebensdauererwartung der Geräte zu erhöhen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46223634)