Suchen

Gehäuse & Schränke

Aktuell: Vier Produkte rund um das Thema Industriegehäuse und -schränke

| Redakteur: Gudrun Zehrer

In unserem aktuellen Themencluster "Gehäuse & Schränke" haben wir verschiedene Neuheiten zusammengefasst: .Für Industrieanwendungen optimierte Gehäuse, PC/104-Systemgehäuse für extreme Bedingungen, Gehäuse, die in neuen Farbvarianten erhältlich sind sowie eine integrierte Lösung aus Schaltschrank und Kühlgerät.

Firmen zum Thema

Hammond Manufacturing präsentiert auf der electronica in München seine neuesten Produkte. Für den physischen Schutz der Elektronik in einem Industrieumfeld sind oftmals eine EMV-Schutzklasse und eine Abdichtung gegen Staub und Wasser erforderlich. Hammond fertigt aus diesem Grund spezielle Industriegehäuse in verschiedenen Ausführungen.
Hammond Manufacturing präsentiert auf der electronica in München seine neuesten Produkte. Für den physischen Schutz der Elektronik in einem Industrieumfeld sind oftmals eine EMV-Schutzklasse und eine Abdichtung gegen Staub und Wasser erforderlich. Hammond fertigt aus diesem Grund spezielle Industriegehäuse in verschiedenen Ausführungen.
(Bild: Hammond)

Für Industrieanwendungen optimierte Gehäuse

Hammond Manufacturing stellt kompakte Kunststoff-, Druckguss- und Metallgehäuse für den Einsatz in der Elektronik-, Elektro- und verwandten Industrien her und stellt im November auf der electronica in München seine neuesten Produkte vor. Den Schwerpunkt bilden für den Einsatz in Industrieanwendungen optimierte Gehäuse. Im Zuge von Industrie 4.0 sowie des Internets der Dinge (IdD) werden Elektroniksysteme immer häufiger für die intelligente Fabrik gebraucht, um Vernetzung, Informationstransparenz und dezentralisierte Entscheidungen zu ermöglichen.

Für den physischen Schutz der Elektronik in einem Industrieumfeld sind oftmals eine EMV-Schutzklasse und eine Abdichtung gegen Staub und Wasser erforderlich. Hammond fertigt aus diesem Grund spezielle Industriegehäuse in verschiedenen Ausführungen.

Vor allem die Baureihen 1554 und 1555 (IP66 – Polykarbonat und ABS) sowie 1550 und 1590 (Druckgussgehäuse) bieten besonderen EMV-Schutz und Abdichtung bis IP67. Alle Produktfamilien sind in einer großen Auswahl an Standardgrößen erhältlich, um den Anforderungen der verschiedensten Anwendungen zu genügen.

Verbunden mit der neuesten Fertigungs- und Industrietechnologie setzen sich mobile Geräte für die Datenerfassung immer mehr durch. Die ergonomische, weichseitige Hammond-Produktfamilie 1553 ist sowohl in Standard- als auch in Ausführungen mit IP-Schutzklasse für den Einsatz in kommerziellen und industriellen Umgebungen erhältlich.

Für traditionellere Anwendungen mit Rack-Montage präsentiert der Hersteller seine neuesten Gehäuse in der RM-Produktfamilie (19-Zoll-Rack-Montage und Desktop-Gehäuse) sowie Beispiele aus dem umfassenden Produktportfolio des Unternehmens mit mehr als 5000 Standard-Designs.

Hier finden Sie alle Produkte im Überblick:

Bildergalerie

PC/104-Systemgehäuse für extreme Bedingungen

Die ICE-Serie von Comp-Mall ist ein leichtes, robustes Gehäuse, das speziell für PC/104-Systeme entwickelt wurde, die auch in Umgebungen mit großen Temperaturunterschieden sowie starkem Schock oder Vibrationen eingesetzt werden können. Das PC/104 System ist betriebsbereit von –100°C bis + 80°C, so die Angaben.

Die Serie bietet Wartungsfreundlichkeit für PC/104-Systeme, vereinfacht die Nachrüstung sowie Neukonfigurationen und Upgrades, zählt das Unternehmen auf. Das I/O-Panel wird nach Kundenwunsch innerhalb kurzer Zeit und ohne Mindestbestellmenge speziell angefertigt. Die Serie ist ein Gehäusesystem, bei dem der Kunde seinen PC/104-Stack aus maximal neun Modulen in bis zu drei miteinander verschraubten ICE Boxen verbauen kann. Die Gehäuseteile besitzen eine wasserdichte Dichtung und erfüllen die Schutzart IP67. Darüber hinaus schützt ein Vibrationsabsorber die PC/104-Module. Anwendungsbereiche finden sich in Outdoor-, Fahrzeug-, Flug- und Unterwasser-Applikation sowie in Kühlhäusern. Rugged-Computing unter extremen Umweltbedingungen ist bei vielen neuen IoT-, M2M- und Big Data-Applikationen gefordert. Laut Unternehmen eignet sich jedoch kaum eine Embedded Computing Hardware für den Betrieb bis -60 °C oder gar -100 °C oder zum Eintauchen in Wasser. Um dennoch passiv gekühlte Standardhardware unter diesen Umweltbedingungen betreiben zu können, bietet das System IP67-Schutz und aktive Heizung, die automatisch bei Unterschreitung der konfigurierbaren Mindesttemperatur anspringt (Standard -20 °C).

Die nach Kundenwunsch erstellten I/O Panel sind die Schnittstelle nach außen für den PC/104-Stack. Er bietet Steckverbinder nach Industriestandard für CRT, Ethernet, USB, Seriell, Parallel, PS/2, Stromversorgung und GPIO. Status-LEDs sind ebenfalls enthalten. Die Serie ist auf Stoß und Vibration getestet und bietet Schutz vor schädlichen Schock- und Vibrationsenergien, wie sie in mobilen und anderen Umgebungen vorkommen können.

Farbenvielfalt in der Gehäusegestaltung

Die Gehäuseserien GV, TUS und Secco der Firma Fischer Elektronik lassen sich nun zusätzlich in ihrer farblichen Gestaltung individuell anpassen. Neben den zahlreichen funktionellen Eigenschaften durch die Modifizierbarkeit von Elektronikgehäusen spielt auch ein modernes, elegantes und ansprechendes Design eine wichtige Rolle. Diese Anforderungen sollen durch die Gehäuseserien GV, TUS und Secco der Firma Fischer Elektronik erfüllt werden, die nun in verschiedenen Farben erhältlich sind.

Der Hersteller erweitert die Farbpalette der Designelemente dieser Kataloggehäuse um weitere Farbvarianten. Neben der Standardfarbe kaminrot (ähn. RAL 3002) und feuerrot (ähn. RAL 3000), sind diese auch in den Farben schwefelgelb (ähn. RAL 1016), reinorange (ähn. RAL 2004), himmelblau (ähn. RAL 5015), leuchtgrün (ähn. RAL 6038), türkisblau (ähn. RAL 5018), erikaviolett (ähn. RAL 4003), ultramarinblau (ähn. RAL 5002), und narzissengelb (ähn. RAL 1007) erhältlich. Weitere Farben der Kunststoffabdeckungen und Designstreifen sowie andere Oberflächenbehandlungen, Bedruckungen oder sonstige mechanische Bearbeitungen und Sonderanfertigungen werden nach Kundenwunsch ausgeführt.

Integrierte Lösung aus Schaltschrank und Kühlgerät

Vorinstallation ist das Stichwort: Wurden bislang Kühlgeräte immer als separate Komponenten an bzw. auf Schaltschränken montiert, schafft eine Plug-and-Play-Lösung diesen Schritt jetzt ab. Die VX25 Blue e+ Integrationslösung von Rittal ist eine Komplettlösung und besteht aus dem Anreih-Schranksystem VX25 und einem Blue e+ Kühlgerät. Für Steuerungs-, Schaltanlagen- und Maschinenbauer sowie Systemintegratoren und Betreiber von Anlagen und IT-Infrastrukturen fällt der Montageaufwand weg, als weitere Vorteile werden Planungssicherheit und Energieeffizienz als auch einfache Einbindung in IoT-Anwendungen für smarte Services genannt. Bei der Integrationslösung sind ein Kühlgerät mit 1,5 kW Kühlleistung und Blue e+ Technologie in einem Anreih-Schranksystem VX25 mit den Maßen 800 x 2200 x 600 mm (BHT) integriert. Dabei ist das Kühlgerät im oberen Bereich des Schaltschranks eingebaut und von außen über ein Touch-Display bedienbar. In der Lösung vereint sind alle Vorteile sowohl des neuen Großschranksystems VX25 als auch der energieeffizienten Blue e+ Kühlgerätetechnologie.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45508110)