Suchen

Automation Security Vision System Angriff von innen? Dieses Auge sieht alles

| Redakteur: Ines Stotz

Sie haben viel in den Schutz Ihrer Daten investiert und fühlen sich vor Spionage und Datenklau, den sogenannten „Cyberattacken“ von außen gut geschützt. Was aber, wenn der Spion aus dem Unternehmen kommt? Oder wenn Mitarbeiter und Servicepersonal mit begrenzten Zutrittsrechten in Schalt- oder Serverräumen unbeabsichtigt oder beabsichtigt Systeme und Anlagen lahm legen?

Firma zum Thema

Ein ausgeklügeltes Sensor-Kamera-System zur optischen Raumüberwachung hält Datendiebe und Saboteure vom Schaltraum fern.
Ein ausgeklügeltes Sensor-Kamera-System zur optischen Raumüberwachung hält Datendiebe und Saboteure vom Schaltraum fern.
(Tec Trade Solution )

Keine schöne Vorstellung. Doch es passiert immer wieder, dass autorisierte Personen wichtige Unternehmensdaten weitergeben oder Sabotage verüben. Was in der Industrie im schlimmsten Fall zum Ruin führt, kann sich in Chemieanlagen oder Kraftwerken unter Umständen noch weitaus katastrophaler auswirken.

Solche Risiken erheblich einzuschränken, dem hat sich Tec Trade Solution verschrieben. Der Spezialist für optische Prozessüberwachungen aus Neustadt an der Weinstraße bietet mit seiner Neuentwicklung, dem „Automation & IT Security Vision System“, bestmöglichen Schutz von Schalt- und Serverräumen.

Sensor-Kamera-System schützt Schalt- und Serverräume

Das System ist eine Insellösung ohne Internetanbindung und besteht aus einer erweiterbaren Grundeinheit zur Überwachung einzelner Racks sowie Modulen zur optischen Überwachung von Schalträumen.

Das ausgeklügelte Sensor-Kamera-System ist zur optischen Raumüberwachung mit dem Modul „Sec Surround Sensor“ für die Deckenmontage ausgestattet und kann wahlweise mit einem oder zwei optischen Sensoren (360°/180°) geliefert werden. Es überwacht Server- oder Schaltschrankräume mit Prozessleitsystemen oder Steuerungen und dokumentiert jeden Zutritt als Ereignismeldung an die Mess- oder Kontrollwarte. Bilddaten werden lokal in der Zeitkapsel der Grundeinheit gespeichert.

Der Clou: 360° Front-Optik-Sensor

Die Grundeinheit, das 19“ Controller-Modul „Aut Sec CON mit Zeit-Kapsel“ ist das Besondere an dem Automation Security Vision System. Diese autarke Schalt- oder Serverschrank-Überwachung hat einen 360° Front-Optik-Sensor, mit dem Zugriffe auf das gesamte 19“ Rack dokumentiert und ebenfalls in der Zeitkapsel gespeichert werden. Erweiterungen auf weitere Racks sind auch hier möglich.

So lässt sich genau feststellen, wer, was, wo und zu welchem Zeitpunkt gemacht hat. Die Bilddaten aller Module, die eine genaue Identifizierung erlauben, werden – für einen vorher definierten Zeitraum – in der Zeitkapsel der Grundeinheit gespeichert.

Das schreckt Datendiebe und Saboteure ab

Nur bei begründetem Verdacht auf Sabotage, Missbrauch oder Fehler, werden die Bilddaten – gegebenenfalls im „Mehr-Augen-Prinzip“ mit dem Datenschutzbeauftragtem und dem Betriebsrat – ausgewertet. Störungsursachen sind so schnell gefunden und potenzielle Datendiebe und Saboteure werden abgeschreckt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43227438)