ABB FIA Formula E Championship

BMW i8 Coupé ist das neue Safety Car

| Redakteur: Sariana Kunze

Nach seiner Präsentation in Santiago de Chile hat das neue BMW i8 Coupé Qualcomm Safety Car seinen ersten Renneinsatz beim ABB FIA Formula E Championship absolviert.
Nach seiner Präsentation in Santiago de Chile hat das neue BMW i8 Coupé Qualcomm Safety Car seinen ersten Renneinsatz beim ABB FIA Formula E Championship absolviert. (Bild: BMW)

In Santiago, Chile, feierte das Qualcomm BMW i8 Coupé als Safety Car für das ABB FIA Formula E Championship seine Premiere und absolvierte seinen ersten Renneinsatz im vierten Saisonlauf.

Das neue Qualcomm BMW i8 Coupé Safety Car hat in der chilenischen Hauptstadt Santiago seine Premiere gefeiert. Das Fahrzeug kam bei dem vierten Saisonrennen der ABB FIA Formula E Championship zum Einsatz. Gleich in der ersten Runde waren einige Fahrzeuge in Kollisionen verwickelt und lösten eine Gelbphase aus. Somit ging das BMW i8 Coupé Qualcomm Safety Car zum ersten Mal während eines Rennens auf die Strecke. BMW i ist seit der ersten Saison „Official Vehicle Partner” der Formel E und bringt nun die mit einigen technischen Neuerungen ausgestattete nächste Generation des Qualcomm BMW i8 Coupé Safety Cars an den Start.

Die neue Speerspitze der BMW i Fahrzeugflotte für die ABB FIA Formula E Championship verfügt über das induktive Ladesystem „Qualcomm Halo Prototype Technology“. Ohne Kabelverbindung lädt das System dieses besondere BMW i8 Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,9 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 42 g/km) mit einer Leistung von 7,2 Kilowatt innerhalb von nur einer Stunde auf bis zu 80 Prozent auf. Dazu fährt das Safety Car auf eine spezielle Bodenplatte, die unmittelbar den kabellosen Ladevorgang initialisiert. Das spart sowohl Zeit als auch Aufwand, was vor allem im Rennbetrieb eines Formel-E-Wochenendes von großer Bedeutung sein kann. Auch der neue BMW i3s (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 0,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 14,3 kWh; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km) gehört als „Medical Car“ und „Race Director Car“ zur Fahrzeugflotte sowie der BMW X5 xDrive40e (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,4 – 3,3 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 15,4 bis 15,3 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 78 – 77 g/km) in seiner Funktion als „Rescue Car“ für die ABB FIA Formula E Championship.

Der sportliche (Elektro-)Flitzer kommt auf die Straße

BMW i8

Der sportliche (Elektro-)Flitzer kommt auf die Straße

11.03.14 - Von null auf 100 km/h in gerade einmal 4,4 Sekunden. BMW gibt die Markteinführung des "großen Elektro-Bruders" vom i3 bekannt. Die Auslieferung des BMW i8 beginnt ab Juni 2014, die Serienproduktion des Elektroautos soll bereits im April starten. lesen

BMW i8 als Safety Car und i3 als Medical Car im Einsatz

Formel E

BMW i8 als Safety Car und i3 als Medical Car im Einsatz

15.09.14 - Bei der am 13. September in Peking gestarteten FIA Formula E Championship ist BMW als „Official Vehicle Partner” mit von der Partie. Der emissionsarme Hybrid BMW i8 kommt in der Rennserie für Formelfahrzeuge mit Elektroantrieb als Safety Car zum Einsatz. Der vollelektrische und damit völlig emissionsfrei fahrende BMW i3 übernimmt die Funktion als Medical Car. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45127509 / Elektromotoren)