Suchen
 Sariana Kunze ♥ elektrotechnik

Sariana Kunze

Fachredakteurin Automatisierung
Vogel Commnications Group GmbH & Co. KG

Fachredakteurin für die gesamte Wertschöpfungskette der Automatisierungstechnik

Artikel des Autors

„Connectivity liegt im Trend. Besonders merken wir das durch die Nachfrage nach unseren Ethernet- und Power-Lösungen“, erklärt Philip Harting, Vorstandsvorsitzender, Harting Technologiegruppe, im Interview mit elektrotechnik AUTOMATISIERUNG.
Meilenstein der Automation: Industriesteckverbinder

Mit smarter Connectivity zum Weltunternehmen werden

Connectivity liegt im Trend und wird zunehmend smarter, da ist sich Philip Harting, Vorstandsvorsitzender der Harting Technologiegruppe, sicher. Im Interview mit elektrotechnik AUTOMATISIERUNG erklärt er, warum Harting strategisch auf Trends, Normungsarbeit sowie Partnerschaften setzt, um mit Produkten und Lösungen einen Beitrag zum technologischen Fortschritt zu leisten. Das Ziel: Ein Weltunternehmen werden.

Weiterlesen
Der neue Mobilfunkstandard 5G soll das zentrale Nervensystem der Fabrik der Zukunft werden. Aber kann die Technologie das auch?
Neuer Mobilfunkstandard

5G – Fluch und Segen?

Die Automatisierungsbranche setzt große Hoffnung in den Mobilfunkstandard 5G. Soll er doch das Industrial Internet of Things (IIoT) voranbringen. Bald sollen die Frequenzen vergeben werden. Doch nun verschärft sich die Debatte um 5G erneut: Wird 5G chinesisch? Ist es überhaupt sinnvoll? Und: Wo wird 5G verfügbar sein?

Weiterlesen
Die smarte und digitale Automation ist auf dem Vormarsch. Auf der SPS IPC Drives 2018 wird sichtbar, welche Trends und Ansätze sich durchsetzen werden.
Drei Experten über die SPS IPC Drives 2018

Nachgefragt: Was die smarte und digitale Automation in Zukunft bewegt

Automation und IT wachsen immer mehr zusammen, das wird auf SPS IPC Drives 2018 schon durch eine neue Belegung in Halle 5 und 6 deutlich. Auch die Aussteller beschäftigen sich intensiv mit der smarten und digitalen Automation. Wir haben bei drei Experten nachgefragt, welche Themen und Trends auf der Fachmesse für sie wichtig sind und was sie an Neuigkeiten im Gepäck haben.

Weiterlesen
Künstliche Intelligenz (KI) ist auf dem Vormarsch: Laut dem Marktforschungsinstitut Tractica könnte der weltweite Umsatz mit KI bis zum Jahr 2025 auf 38,8 Mrd. US-Dollar anwachsen.
5 Experten zum Thema Künstliche Intelligenz

Nachgefragt: Wo bleibt die Intelligenz in der Industrie?

Künstliche Intelligenz (KI) ist keine Zukunftsvision mehr, sondern längst Realität. Im Zuge der Digitalisierung wird Machine Learning und Deep Learning weiter an Bedeutung für die Industrie gewinnen, denn die Technologie soll für einen Wachstumsschub sorgen. Wir haben bei fünf Experten nachgefragt und erfahren, welche Einsatzszenarien für KI denkbar sind und an welchen KI-Projekten derzeit gearbeitet wird.

Weiterlesen
Timo Mennle ist Produktmanager Sick Appspace bei dem Sensorhersteller Sick. Er hat uns im Interview die Besonderheiten und Weiterentwicklung der Plattform verraten.
Interview: Apps für die Industrie

Maßgeschneiderte Apps für Sensor entwickeln

In den letzten Jahren hat der Trend zur Individualisierung im Maschinen- und Anlagenbau zugenommen. Dieser Entwicklung trägt der Sensorhersteller Sick mit der offenen Plattform Sick Appspace Rechnung. Sie bietet System- und OEM-Integratoren die Möglichkeit programmierbare Sensoren zu entwickeln. In einem Interview haben wir uns mit Timo Mennle, Produktmanager Sick Appspace, über die Besonderheiten und die Weiterentwicklung der Plattform unterhalten.

Weiterlesen
Platz 10:  	<a href="https://www.elektrotechnik.vogel.de/tsn-der-neue-superheld-a-654963/" target="_blank">Nachgefragt: TSN – der neue Superheld?!</a> – Auf der SPS IPC Drives gaben ABB, Bosch Rexroth, B&R, Cisco, General Electric, National Instruments, Kuka, Parker Hannifin, Schneider Electric, SEW-Eurodrive und TTTech bekannt, dass sie OPC UA over TSN als die Standard-Kommunikationslösung zwischen industriellen Steuerungen und der Cloud vorantreiben wollen. Wir haben nachgefragt, was sich bis jetzt bei der Standardisierung getan hat und welche Produkt-Prototypen es gibt.
Nachgefragt: 2 Experten zu TSN – Teil 2

TSN – der neue Superheld?!

Auf der SPS IPC Drives gaben ABB, Bosch Rexroth, B&R, Cisco, General Electric, National Instruments, Kuka, Parker Hannifin, Schneider Electric, SEW-Eurodrive und TTTech bekannt, dass sie OPC UA over TSN als die Standard-Kommunikationslösung zwischen industriellen Steuerungen und der Cloud vorantreiben wollen. Wir haben nachgefragt, was sich bis jetzt bei der Standardisierung getan hat und welche Produkt-Prototypen es gibt.

Weiterlesen
Schnell wie der Blitz, das zeichnet den Superhelden Flash aus den DC Comics aus. Auch die Automatisierungshersteller arbeiten in der OPC-UA-TSN-Initiative derzeit an einem schnellen und echtzeitfähigen Superhelden für die Produktion.
Nachgefragt: 3 Experten zu TSN – Teil 1

TSN – der neue Superheld?!

Auf der SPS IPC Drives gaben ABB, Bosch Rexroth, B&R, Cisco, General Electric, National Instruments, Kuka, Parker Hannifin, Schneider Electric, SEW-Eurodrive und TTTech bekannt, dass sie OPC UA over TSN als die Standard-Kommunikationslösung zwischen industriellen Steuerungen und der Cloud vorantreiben wollen. Wir haben nachgefragt, was sich bis jetzt bei der Standardisierung getan hat und welche Produkt-Prototypen es gibt.

Weiterlesen
Turck-Geschäftsführer Christian Wolf gab auf der Jahrespressekonferenz in Mühlheim a. d. Ruhr eine erwartete Umsatzsteigerung von 15 Prozent für 2017 bekannt.
Geschäftsjahr 2017

Goldgräberstimmung bei Turck: Umsatz wächst auf 600 Mio. Euro an

Der Mühlheimer Automatisierungsspezialist Turck kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Laut Geschäftsführung werde man in diesem Jahr die 600-Mio.-Euro-Marke übertreffen – mit einer Umsatzsteigerung von rund 15 Prozent. Zudem setzt Turck die Unternehmensstrategie 2020 mit internationalen Akquisitionen weiter fort. Und: 2018 wird es eine Veränderung in der Geschäftsführung geben, Ulrich Turck geht in den Ruhestand.

Weiterlesen
O'zapft is: Siemens sorgt im Hacker-Festzelt mit einer Bierpipeline für frischen und kühlen Biergenuss.
Siemens-Technik auf dem Oktoberfest

Mit Wiesn-Bierpipeline 1.200 Maß pro Stunde ausschenken

Jubel, Trubel, Heiterkeit – seit dem 16. September 2017 steht München wieder Kopf, denn es ist Oktoberfest-Zeit. Die Wiesn lockt jährlich rund 6,4 Mio. Vergnügungssüchtige auf die Theresienwiese. In dieser Zeit werden rund 6 Mio. Liter Bier ausgeschenkt. Steuerungstechnik und Software von Siemens bringen das süffige Festbier über eine unterirdische Ringleitung sicher und schnell von den Tanks an die Zapfstellen. Auch bei den Fahrgeschäften unterstützt Siemens-Technik den Wiesn-Wahnsinn.

Weiterlesen
Zentrales Ziel des ZVEI-Führungskreises Industrie 4.0 ist es, den Office-Floor mit dem Shop-Floor zu verbinden. Die Verwaltungsschale fungiert dabei als „Andock-Komponente“.
Nachgefragt: 3 Experten zu Industrie 4.0 – Teil 2

Automatisierer gestalten die Verwaltungsschale aus

Der ZVEI-Führungskreis Industrie 4.0 treibt Entwicklungen und Projekte für den digitalen Wandel voran – u.a. openAAS (open Asset Administration Shell) für die gemeinsame Ausgestaltung der Verwaltungsschale und LNI 4.0 (Labs Network I4.0), ein Testzentren-Netzwerk, das sich als Parship für die Industrie sieht. Wir haben bei beteiligten Automatisierern nachgefragt, welche Chancen, Hürden und Produkte es gibt.

Weiterlesen
Ende 2017 wird sich Renate Pilz (Mitte), Vorsitzende der Geschäftsführung, aus dem operativen Geschäft verabschieden und die Leitung des Familienunternehmens Pilz komplett in die Hände von Tochter Susanne Kunschert (links) und Sohn Thomas Pilz (rechts) übergeben.
Generationenwechsel bei Pilz

Im Gespräch: „Das Herz für das Unternehmen mitbringen“

Das Familienunternehmen Pilz konnte im Geschäftsjahr 2016 erneut ein gutes Wachstum vorweisen. Im Jahr 2017 steht nun eine große Veränderung in der Geschäftsführung an. Renate Pilz, Vorsitzende der Geschäftsführung, wird Ende 2017 nach über 42 Jahren die Führung des Unternehmens in die Hände ihrer Kinder legen. Elektrotechnik hat mit der Familie Pilz über Herausforderungen und Chancen für die Zukunft gesprochen.

Weiterlesen
Die DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) unterscheidet zwischen der Betätigung der Netztrenneinrichtung, um ein Not-Halt oder ein Not-Aus, zur Unterbrechung der Energiezufuhr, zu bewirken. Im Bild ein Not-Aus-Taster von Eaton.
Maschinensicherheit

DIN EN 60204-1: Was die neue Norm bedeutet

Zum 01. Juni 2019 ist die neue Version der DIN EN 60204-1 mit dem Titel „Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstungen von Maschinen“ auch für den deutschen Markt in Kraft getreten. Welche Änderungen es gibt und wie diese umgesetzt werden können, wird insbesondere im Hinblick auf die Schaltgerätetechnik erläutert.

Weiterlesen
Pneumatische Traubenpressen müssen auch in entlegensten Weingärten zuverlässig den kostbaren Traubensaft gewinnen.
Netzteil

Mit Saft im Weinberg Trauben pressen

Auf den süßen Saft der Trauben haben es Weinbauern abgesehen. Hierfür setzen sie überall auf der Welt auf Traubenpressen, häufig auf pneumatische. Doch wie gelingt die Stromversorgung dieser Pressen an entlegenen Orten – wie einem Weinberg?

Weiterlesen
Mit einer Synchronisationsfunktion der Ultraschallsensoren ist es möglich, mehrere Sensoren in unmittelbarer Nähe zueinander störungsfrei zu betreiben.
Ultraschallsensorik

Füllstände dank IO-Link flexibel messen

Egal, ob in der Flasche oder im Rütteltopf. Füllstände müssen zuverlässig gemessen werden – auch in rauen Umgebungen. Hierfür spezialisierte Ultraschallsensoren lassen sich dank IO-Link mit Funktionen erweitern und flexibel in bestehende Maschinenabläufe integrieren sowie an diverse Materialien und Störobjekte anpassen.

Weiterlesen