Suchen

OPC UA-Kommunikation Das erste Feldgerät mit OPC UA und Pub/Sub

| Redakteur: Gudrun Zehrer

B&R hat auf der Hannover Messe die Entwicklung des weltweit ersten Feldgerätes für OPC UA bekannt gegeben. Damit erweitert B&R sein X20-I/O-System um das herstellerunabhängige Kommunikationsprotokoll. Der Buscontroller des X20-I/O-Systems wird die schnittstellenfreie Kommunikation mit OPC UA von der Sensor- bis zur ERP-Ebene ermöglichen.

Firmen zum Thema

Der Buscontroller X20BC008U sammelt alle Daten, die von den angeschlossenen I/O-Modulen bereitgestellt werden und stellt diese wiederum als OPC-UA-Server für OPC-UA-Clients beliebiger Hersteller zur Verfügung.
Der Buscontroller X20BC008U sammelt alle Daten, die von den angeschlossenen I/O-Modulen bereitgestellt werden und stellt diese wiederum als OPC-UA-Server für OPC-UA-Clients beliebiger Hersteller zur Verfügung.
(B&R)

Der Buscontroller X20BC008U fungiert als OPC-UA-Server und stellt alle Informationen der angeschlossenen I/O-Module für OPC-UA-Clients beliebiger Hersteller zur Verfügung. Dabei kann es sich zum Beispiel um Steuerungen, ein Scada-System, ein ERP-System oder eine Applikation in der Cloud handeln.

Alle Daten über ein Protokoll übertragen

Schnittstellen, Gateways und die einhergehenden Informationsverluste gehören damit der Vergangenheit an, so der Hersteller. Alle Daten des Produktionsprozesses werden über ein einziges Protokoll übertragen. Mit den Publish-/Subscribe-Mechanismen (Pub/Sub) können die Daten besonders effizient verteilt werden. Der Buscontroller X20BC008U lässt sich uneingeschränkt mit allen Steuerungen und I/O-Modulen der Familien X20 und X67 einsetzen.

(ID:44041309)