Suchen

AUTOMATION VALLEY NORDBAYERN Die Automatisierer wagten einen Blick ins Jahr 2015

| Redakteur: Reinhard Kluger

Er fand am 26. Oktober 2010 in Nürnbegr statt, der 19. Automation Day, und hatte die Zukunft im Fokus: Automatisierung im Jahr 2015 hieß das Thema. Fazit: Die Zukunft ist nur beherrschbar, wenn sich hohe Flexibilität mit einem großen Maß an Produktivität vereinigen.

Firmen zum Thema

Begrüsste die Teilnehmer zum 19. Automation Day in Nürnberg: Michael Sperber, infoteam, Leiter der ASQF-Fachgruppe Automatisierung (Bilder: Kluger)
Begrüsste die Teilnehmer zum 19. Automation Day in Nürnberg: Michael Sperber, infoteam, Leiter der ASQF-Fachgruppe Automatisierung (Bilder: Kluger)
( Archiv: Vogel Business Media )

Prof. Reinhart, Key-Speaker der Veranstaltung, konkretisierte in seinem Vortrag die Anforderungen an die Automatisierungssysteme im Jahr 2015. Sie müssen unter anderem in der Lage sein, die steigende Komplexität von Produktionssystemen zu beherrschen und hohe Flexibilität mit einem großen Maß an Produktivität vereinigen. Dafür ermöglichen sie eine kostengünstige Produktion und sichern Arbeitsplätze am Produktionsstandort Deutschland.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Wichtig ist dabei die Ausrichtung an den Megatrends der Gesellschaft von Globalisierung, Energie- und Ressourceneffizienz bis zum demographischen Wandel. Die aktuellen Lösungsansätze liegen laut Prof. Reinhart im Bereich der aufgabenorientierten Roboterprogrammierung, selbstoptimierenden Produktionsplanung – und Steuerung, Teilautomatisierung durch adaptive Werkerunterstützung sowie Mensch-Roboter-Kooperation.

(ID:365269)