Internationale Fachmesse für Bildverarbeitung

Doppelrekord auf der Vision 2014

Seite: 4/4

Anbieter zum Thema

Konstant hohe Besucherqualität – breit gefächerte Zielbranchen

Die Vision ist bekannt für ihre konstant hohe Fachbesucherqualität, die sich auch diesmal wieder bestätigt hat. Jeder dritte Besucher ist laut Umfrage in der Entwicklung tätig, gefolgt von der Forschung sowie von Mitgliedern der Geschäfts- und Unternehmensleitung. Von den Befragten gaben 84 Prozent (2012: 84 %) an, in ihren Unternehmen in Einkaufs- und Beschaffungsentscheidungen involviert zu sein.

Die Zielbranchen der Vision sind breit gefächert. Nach Wirtschaftszweigen aufgelöst sind rund 75 Prozent (2012: 76 %) der Besucher in der Industrie beschäftigt und ein zunehmender Anteil kam aus dem Dienstleistungsbereich. Das Gros der Besucher ist wieder der Bildverarbeitungsbranche zuzuordnen. Automobil- und Zulieferindustrie rangieren auf Platz zwei, gefolgt von der Elektrotechnik-/Elektronikbranche, dem Maschinenbausektor und schließlich der Pharmazie und Medizintechnik sowie der Feinmechanik und Optik.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Investitionsbereitschaft ungebrochen

Auch die Investitionsbereitschaft des Fachpublikums erweist sich als nahezu ungebrochen. So beabsichtigen laut Umfrage 83 Prozent der Besucher der Vision 2014 (2012: 87 %) zu investieren und der Großteil davon innerhalb der nächsten sechs Monate. Dabei zeigt das geplante Kaufvolumen gegenüber dem im Jahr 2012 steigende Tendenzen. Das untermauert auch die insgesamt von den Experten als gut beurteilte aufwärtsstrebende Marktlage und wachstumsträchtigen Zukunftsaussichten der Bildverarbeitungsbranche.

Die Vision hat sich in den vergangenen Jahren zur einzigartigen internationalen Leitmesse für die Bildverarbeitungsbranche entwickelt. Über die Hälfte der Besucher geht von einer wachsenden Bedeutung dieser Präsentations- und Informationsplattform für die Branche aus. Bei den Ausstellern sind es 96 Prozent, welche die Vision für anhaltend wichtig einschätzen oder sogar deren Bedeutung steigen sehen. Gründe dafür: Der Markt wachse weiter, Bildverarbeitung werde in immer mehr Branchen benötigt und die internationale Relevanz nehme weiter zu.

27. Vision: 08. bis 10. November 2016

Mit dem Messestandort Baden-Württemberg sind die Aussteller nach wie vor sehr zufrieden und im Jahr 2016, vom 08. bis 10. November, ist es dann erneut soweit, dass die Vision ihre Tore öffnet. Bereits jetzt wissen laut Umfrage schon 93 Prozent der Besucher, dass sie wiederkommen wollen und fast alle beabsichtigen die Messe weiterzuempfehlen. „Die Messe Stuttgart bedankt sich bei allen Partnern, die diesmal und in der Vergangenheit dazu beigetragen haben, die Vision zu einer einzigartigen Informations- und Präsentationsplattform mit Weltleitcharakter für Bildverarbeitung zu machen“, sagt Thomas Walter.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43170470)