Reihenklemmen

Durchdachtes Konzept macht Schaltschrankbau effizienter

Seite: 3/4

Firma zum Thema

Immer die richtige Anschlusstechnik

Reihenklemmen müssen im Alltag einiges aushalten. Neben Robustheit und Zuverlässigkeit kommt es auch auf Übersichtlichkeit und eine einfache Bedienung an – nur so werden Fehlverdrahtungen vermieden und zuverlässig sichere Verbindungen gewährleistet. Die Wahl der Anschlusstechnik ist dabei von der jeweiligen Anwendung abhängig. Dabei ist es egal, welche Anwendung es zu realisieren gilt – bei Klippon Connect hat der Anwender die freie Wahl. Ob Schraub- oder Federanschlusstechnik: Der Schraubanschluss ist als Zugbügel- oder als Bolzen-Anschluss ausgeführt, der Federanschluss in Push-In- oder Zugfeder-Technik.

Push-In: Diese Anschlusstechnologie steht für sicheres Verdrahten und einfaches Handling. Das Anschlusssystem reduziert die Verdrahtungszeiten auf ein Minimum. Die Leiterauszugskräfte sind sogar höher als bei der Zugfedertechnik. Es lassen sich massive und feindrähtige Leiter mit und ohne Aderendhülsen mit den Bemessungsquerschnitten von 2,5 bis 16 mm2 sicher und zuverlässig anschließen.

Bildergalerie

Zugfeder: Die Edelstahl-Zugfeder ist das universelle, schraubenlose Anschlusssystem. Die Zeitersparnis bei der Installation und die große Flexibilität durch vielfältige Möglichkeiten der Querverbindung machen die Weidmüller Z-Reihe zur verlässlichen Anschlussalternative. Auch hier lassen sich massive sowie feindrähtige Leiter mit und ohne Aderendhülse in den Bemessungsquerschnitten von 0,05 bis 35 mm2 anschließen.

Schraubanschluss mit Zugbügel: Das milliardenfach bewährte Zugbügel-System setzt den Standard für alle gängigen elektrischen Funktionen. Die einfache Handhabung sowie die Trennung von elektrischer und mechanischer Funktion machen den Anschluss zur perfekten Verbindungslösung. Massive sowie feindrähtige Leiter mit und ohne Aderendhülse lassen sich in den Bemessungsquerschnitten von 0,05 bis 300 mm2 problemlos anschließen.

Schraubanschluss mit Bolzen: Mit seinen Bolzenklemmen setzt Weidmüller auf hohe Sicherheit in allen Applikationen, bei denen Energie übertragen wird. Insbesondere unter rauen Umgebungsbedingungen haben sich Bolzenklemmen als kostengünstige und zuverlässige Verbindungsmöglichkeit bewährt. Leiter mit vercrimpten Kabelschuhen lassen sich in den Bemessungsquerschnitten von 10 bis 300 mm2 anschließen.

(ID:44113839)