Suchen

Gehäusesystem

Gehäuse schützt vor rauer Umwelt

Das Gehäusesystem GEOS wurde von Spelsberg speziell für den Einsatz im Industrie- und Outdoor-Bereich entwickelt. Die Gehäuse verfügen über eine hohe Schutzart, sind robust und sollen viele Details für eine montagefreundliche und zeitsparende Installation bieten.

Firmen zum Thema

Das Gehäuse ist für den Industrie- und Outdooreinsatz gleichermaßen geeignet.
Das Gehäuse ist für den Industrie- und Outdooreinsatz gleichermaßen geeignet.
(Bild: Günther Spelsberg)

Das Gehäuse wird aus hochwertigsten Kunststoffen gefertigt. So hält es Witterungsbedingungen wie Sonne, Wind und Niederschlag problemlos stand und korrodiert auch in aggressiven Umgebungen nicht. Das Material macht individuelle Anpassungen, die das Unternehmen generell für seine Gehäuse anbietet, ganz einfach möglich, denn die Gehäuse lassen sich leicht und schnell bearbeiten. Die verstärkte, doppelte Isolierung zwischen aktiven und berührbaren Oberflächen gewährleistet Schutzklasse 2. Eine separate Schutzerdung ist damit nicht erforderlich. Der Aufwand für die Montage und die Wartung fällt dadurch geringer aus als bei Lösungen aus Metall, erklärt der Hersteller.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Gehäuse sind leicht und stabil

Dank seiner Materialien sind die Gehäuse Leichtgewichte, was nicht nur beim Transport von Vorteil sein kann, sondern auch beim Einlagern und bei der Montage. Trotzdem ist das Gehäuse stabil, so dass auch in den Seitenwänden Einbauten vorgenommen werden können. Befestigungspunkte sorgen dafür, dass Einbauten auch unter härtesten Bedingungen an ihrem Platz bleiben. Mit IK 09 widersteht es heftigen Stößen, ohne seine Schutzart zu verlieren. Damit erfüllt es alle Anforderungen aus IEC 62208 und ist für den industriellen Einsatz geeignet.

Individuelle Bestückung

Ob Montageplatten aus Isolierstoff oder Stahlblech, Normschienen oder Trennwände – die Bestückung kann ganz individuell auf den Anwendungsfall zugeschnitten gestaltet werden, wobei das Einbausystem ganz ohne Werkzeug auskommt. Auch eine Mischbestückung oder die Nutzung unterschiedlicher Höhen in einem einzigen Gehäuse sind möglich.

Zubehör für das Gehäusesystem

Einbauplatten können ergänzt werden. Auch der Deckelverschluss ist wechselbar. Neben dem Schraubverschluss steht auch ein Schnellverschluss zur Verfügung, der auch nachträglich noch getauscht werden kann. Innerhalb des Dichtbereiches kann der Nutzer zwischen einer 3- oder 4-Punkt-Fixierung wählen. Außerhalb des Dichtbereiches stehen Außenbefestigungslaschen in zwei Höhen zur Verfügung. Fünf Gehäuse-Grundgrößen mit unterschiedlichen Höhen stehen zur Wahl. Neben grauen Deckeln stehen auch transparente Varianten zur Verfügung. Anzeigen bleiben so auch bei geschlossenem Gehäuse sichtbar.

Gehäuse trotzen Wasser, Staub und mehr

Nicht nur das Material, auch die Konstruktion selbst sorgt für trockene Verhältnisse im Inneren. Die patentierte Formgebung führt Wasser an der Außenseite ab, bevor es die hochwertigen Elastomer-Dichtungen erreichen kann. Diese Kontur „Drain Protect“ unterstützt den sicheren Verschluss, der auch Strahlwasser trotzt. Das Gehäuse bleibt auch bei Regen, Hagel oder Schnee dicht und erfüllt den amerikanischen Standard nach NEMA 4x.

Auch feste Partikel sollen für die Produkte kein Problem darstellen, wie Tests in der Staubkammer gezeigt haben. Alle Anforderungen zum Schutz gegen Umwelteinflüsse wie Staub, Schmutz und an den Berührungsschutz, die zur Erfüllung der IEC 62208 und IEC 61439 erforderlich sind, werden erfüllt. Auch die UL-Prüfungen, bei denen das Gehäuse 1000 Stunden lang mit UV-Licht bestrahlt wird, blieben folgenlos. Damit erfüllt es alle internationalen Anforderungen und kann weltweit eingesetzt werden.

Belüftungselement schützt vor Kondenswasser

Wichtig für den Einsatz im ungeschützten Außenbereich, aber auch in Kühlhäusern oder in der Schwerindustrie: Die Gehäuse halten Temperaturen von -35 °C bis 80 °C aus. Bei Umgebungen mit stark wechselnden Temperaturen und der Gefahr von Kondenswasserbildung kann das System auch mit den BEL Air-Belüftungselementen der Firma versehen werden. Sie sorgen für einen permanenten Luftaustausch – lassen Feuchtigkeit und Schmutz aber nicht hindurch, so dass hier immer noch IP 65 realisiert wird.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45263496)