Suchen

LED-Technik Geschicktes Beleuchten von Tasten und Symbolen in Folientastaturen

Redakteur: Reinhard Kluger

Kombiniert mit einem ausgeklügelten Aufbau ermöglicht LED-Technik beleuchtete Folientastaturen, die nur geringfügig dicker sind als die verbreitete EL-Beleuchtung. Eine lange Lebensdauer, große Helligkeit sowie die Möglichkeit Einzeltasten anzusteuern eröffnen der Folientastatur damit völlig neue Anwendungsgebiete.

Firmen zum Thema

Der Einsatz von Bi-Color oder RGB-LED ermöglicht eine fast unbegrenzte Farbauswahl beim Beleuchten von Tastaturen.
Der Einsatz von Bi-Color oder RGB-LED ermöglicht eine fast unbegrenzte Farbauswahl beim Beleuchten von Tastaturen.
(Hoffmann+Krippner)

Die Anforderungen an eine Beleuchtung für Folientastaturen sind äußerst vielfältig. Eingebunden zwischen der Frontfolie und den Schaltkontakten soll die ideale Lösung möglichst dünn sein und das taktile Gefühl der Tasten wenig beeinflussen. Die Lichtquelle soll eine große Helligkeit bei möglichst geringem Stromverbrauch aufweisen, langlebig sein und dabei kostengünstig bleiben. Je nach Applikation und Anforderung muss daher die geeignete Technologie, oder ein Kompromiss aus verschiedenen Lösungen eingesetzt werden.

Als eine verbreitete Methode zum Beleuchten von Folientastaturen gelten Elektrolumineszenz-Folien (EL-Folien). Hinsichtlich des technischen Aufbaus ist die EL-Folie vergleichbar mit einem Kondensator. Das Anlegen einer Wechselspannung an beide Elektroden, wobei eine davon lichtdurchlässig ist, regt die dazwischen liegende Schicht aus Zinksulfid zum Leuchten an.

Bildergalerie

Flache Bauweise

Vorteilhaft dabei: Die sehr flache Bauweise von unter 1 mm, der geringe Strombedarf sowie eine sehr homogene Lichtabstrahlung. Andererseits setzen die relativ geringe Lebensdauer – je nach Ansteuerspannung beträgt die Halbwertszeit <10‘000h –, eine eher mässige Helligkeit sowie die Notwendigkeit einer speziellen Ansteuerspannung von typ. 110V AC/400Hz dieser Technologie auch enge Grenzen.Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Lichtleiterfolien. Bei diesen wird aus feinen, dicht nebeneinander liegenden, Kunststofffasern eine dünne Folie hergestellt, in die durch eine LED Licht eingekoppelt wird. Feine Ritzungen der Fasern erreichen, dass das Licht zum wesentlichen Teil entlang der Faser austritt, anstatt nur an deren Ende. Eine Einzeltasten-Beleuchtung durch separate Ansteuerung einzelner Bereiche ist allerdings konstruktionsbedingt nicht realisierbar. Außerdem vermindert die zwischen den Schaltelementen und der Frontfolie liegende Matte die Haptik der Tastenbedienung.

(ID:40188130)