Gateway

JSON-Schnittstelle für die Konfiguration von Gateways

| Redakteur: Rebecca Näther

PEAK-System hat seine PCAN-Gateway-Produktfamilie weiterentwickelt und die JSON-Schnittstelle integriert. Diese bietet Entwicklern eine alternative Möglichkeit für den Zugriff auf die Geräte.
PEAK-System hat seine PCAN-Gateway-Produktfamilie weiterentwickelt und die JSON-Schnittstelle integriert. Diese bietet Entwicklern eine alternative Möglichkeit für den Zugriff auf die Geräte. (Bild: Peak-System Technik)

Die PCAN-Gateway-Produktfamilie von Peak-System ermöglicht die Verbindung von CAN-Bussen über IP-Netzwerke.

Die CAN-Nachrichten werden für die Verbindung als Nutzdaten in TCP- oder UDP-Nachrichten verpackt und über ein IP-Netz weitergeleitet. CAN-Systeme können auf diese Weise in IoT-Umgebungen eingebunden werden und verfügen über einen alternativen Zugriffspunkt für Ferndiagnosen.

Zugriff auf die Gateways

Die Konfiguration der Gateways erfolgt über eine komfortable Website, was bei mehreren Geräten jedoch zeitaufwändig sein kann. Die mit dem Softwarepaket 2.7 veröffentlichte JSON-Schnittstelle bietet Entwicklern eine alternative Möglichkeit für den Zugriff auf die Geräte. Eine JSON-formatierte Anfrage wird dafür als GET-Parameter einer URL an das Gateway gesendet. Angeforderte Informationen oder der Status einer Konfigurationsanfrage wird mit einer JSON-formatierten Antwort zurückgegeben. Damit ist es möglich, Software zur automatisierten Überwachung und Konfiguration aller mit dem IP-Netzwerk verbundenen Gateways der Produktfamilie zu entwickeln.

Das Softwarepaket 2.7 steht ab sofort kostenfrei zur Verfügung. Die JSON-Schnittstelle und deren Verwendung ist ausführlich in der Entwicklerdokumentation der Gateways beschrieben.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45465600 / Datennetze)