Winkelgeber Kontaktlose inkrementelle Magnet-Encoder mit hohem Schutzgrad

Redakteur: Gudrun Zehrer

Pewatron stellte die Baureihe EMI, kontaktlose inkrementelle Magnet-Encoder von Eltra, vor, die sich mit einem externen Magneten sehr gut für Anwendungen eignen, bei denen hoher Schutz gegen Staub oder Wasser nötig ist.

Anbieter zum Thema

(Pewatron)

Der Encoder ist in einem kleinen 22-mm-Gehäuse (EMI22) sowie in einem normalen 55-mm-Gehäuse (EMI55) erhältlich. Er eignet sich für einen grossen Temperaturbereich von -40 °C bis +125 °C und besitzt Schutzgrad IP68/IP67. Weitere Merkmale sind hohe Betriebsdrehzahl bis 10.000 1/min, bis 2048 CPR sowie Stromversorgung von 5 VDC bei EMI22, 5 bis 28 VDC bei EMI55. Der Encoder ist mechanisch äußerst stabil. Sein Magnet ist so ausgeführt, dass er sich leicht an der Motorwelle befestigen lässt.

Einsatz in Elektromotoren und allgemein der Automatisierungstechnik

Zu den Hauptanwendungsgebieten zählen Elektromotoren, Meerestechnik, Eisen- und Stahlindustrie, Textilmaschinen, Maschinen zur Bearbeitung von Holz, Papier, Glas und Marmor sowie allgemein die Automatisierungs- und Prozessleittechnik.

Ausserdem sind Varianten als Absolut-Encoder im selben Gehäuse mit externem Magnet in der Baureihe EMA mit RS422-Ausgängen (SSI-Protokoll) und bis zu 13 Bit Auflösung erhältlich sowie als Baureihe EMS mit Sinus/Cosinus-Ausgang und 1 Volt Spitzenspannung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:39337770)