Suchen

Leichtbauroboter

Leichtbauroboter mit Absolutwertgeber und justierbaren Sicherheitsfunktionen

Seite: 2/3

Firma zum Thema

Justierbare Sicherheitseinstellungen flexibel anpassbar

Die Sicherheitseinstellungen lassen sich bei der neuesten Generation der Leichtbauroboter von Universal Robots flexibel an die jeweilige Anwendung anpassen. Der Roboterarm verfügt über zwei verschiedenen Modi der Sicherheitsfunktionen, einem normalen und einem reduzierten. Während des Roboterbetriebs/einer Roboteranwendung ist es möglich, zwischen den Sicherheitseinstellungen zu wechseln. Dafür werden acht Sicherheitsfunktionen durch das neue, patentierte Sicherheitssystem überwacht: Positionen und Geschwindigkeiten der Gelenke; die Position, Orientierung, Geschwindigkeit und Kraft des TCP (Tool Center Points) sowie Impuls und Kraft des Roboters. Die Einstellungen können nur in einem passwortgeschütztem Bereich umprogrammiert werden. All diese Sicherheitsfunktionen werden als PLd eingestuft und sind TÜV-zertifiziert.

Das neue patentierte Sicherheitskonzept sei eine logische Weiterentwicklung der bisherigen Roboterarme. Die überarbeiteten Versionen von UR5 und UR10 können in unterschiedlichen Modi je nach Umgebung betrieben werden. „Wenn zum Beispiel ein Mitarbeiter die Roboterzelle betritt, kann der Roboter im reduzierten Modus arbeiten. Wenn der Mitarbeiter wieder weg ist wechselt der Roboter wieder in die normale Geschwindigkeit. Der Roboter kann auch beim Bestücken einer CNC-Maschine innerhalb der Maschine mit voller Geschwindigkeit laufen, sobald er außerhalb ist mit reduzierter“, so Esben H. Østergaard, CTO bei Universal Robots.

Bildergalerie

(ID:43126700)