Suchen

Netzteil Low-Power-Schaltnetzteil lüfterlos und extraflach für Industrie und Medizintechnik

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Bicker erweiterte seine BEO-Netzteilserie nach unten und stellt mit dem BEO-0200M ein sehr kompaktes 20-Watt-Schaltnetzteil für Low-Power-Anwendungen in der Industrie- und Medizintechnik vor. Aufgrund der Bauhöhe von nur 19,5 mm und dem lüfterlosen Betrieb eignet sich das Open-Frame-Netzteil ideal für die Integration in geschlossen und platzsparend aufgebauten Systemen.

Firma zum Thema

(Bicker)

Verfügbar ist das neue Netzteil in sechs Varianten mit präzise geregelten Single-Ausgangsspannungen von +3,3 bis +24 VDC.

Für den internationalen Einsatz in der Industrie- und Medizintechnik verfügt das BEO-0200M einerseits über einen Universal-Weitbereichseingang von 90 bis 264 VAC als auch über die relevanten Zulassungen für die Industrie EN/UL60950-1 und die Medizintechnik IEC/EN/UL60601-1 3rd Edition.

Ableitstrom mit weniger als 0,1 mA sehr gering

Mit einer hohen Isolationsspannung von 5656 VDC zwischen Ein- und Ausgang erfüllt das Schaltnetzteil den 2xMOPP-Sicherheitsstandard für Patientenkontakt (Means of Patient Protection). Zudem ist der Ableitstrom mit weniger als 0,1 mA sehr gering, was insbesondere für medizintechnische Applikationen von großer Bedeutung ist.

Das BEO-0200M arbeitet im erweiterten Temperaturbereich von -25°C bis +70°C und ist für eine maximale Betriebshöhe von 3000 m ausgelegt. Die hohe Qualität und Güte der verwendeten Bauteile und das ausgereifte Schaltungsdesign gewährleisten einen sicheren 24/7-Dauerbetrieb und eine lange Lebensdauer.

Standby-Betrieb mit weniger als 0,3 Watt Verbrauch

Ein MTBF-Wert von ≥ 650.000 Std. (MIL-HDBK-217F bei +25°C) unterstreicht die hohe Zuverlässigkeit. Im Standby-Betrieb verbraucht das energiesparende Netzteil weniger als 0,3 Watt. Im Normal-Betrieb wird ein Wirkungsgrad von bis zu 85 % erreicht und ein standardmäßig integrierter Kurzschluss- und Überspannungsschutz sorgt für zusätzliche Betriebssicherheit.

(ID:43238996)