Wettbewerb Luftqualität mit KI künstlerisch darstellen

Quelle: RS

Anbieter zum Thema

Die „Air-Quality Project-Competition“ soll Entwickler auf der ganzen Welt dazu inspirieren, mit neuen Ideen und Technologien den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen.

Beim Gewinnerprojekt von Mike Sheldon geht es darum, auf unkonventionelle Weise den aktuellen Status bestimmter Umweltbedingungen darzustellen.
Beim Gewinnerprojekt von Mike Sheldon geht es darum, auf unkonventionelle Weise den aktuellen Status bestimmter Umweltbedingungen darzustellen.
(Bild: RS)

Der Entwickler Mike Sheldon hat die „Air-Quality Project-Competition“ des Unternehmens RS gewonnen. Laut einer Mitteilung konnte Sheldon mit seinem Projekt „Air Quality as Art“ die Jury überzeugen. Er hat es geschafft, auf unkonventionelle Weise den aktuellen Status bestimmter Umweltbedingungen darzustellen. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz (KI) entsteht ein künstlerisches Bild, das als Ausgabeeinheit für die Luftqualitätssensoren dient.

„Ich hoffe, dass mein Projekt den Menschen helfen kann, sich über reine Sensormesswerte hinaus auf emotionaler Ebene mit der Luftqualität auseinander zu setzen und die Überwachung der lokalen Umgebung als spannenden und sich ständig verändernden Prozess zu erleben“, so Sheldon. „. Ich plane mit dem Preisgeld noch mehr Projekte an der Schnittstelle von Kunst und Technologie zu schaffen. Dabei möchte ich mich auf die Themenfelder Umweltschutz sowie unterstützende Technologien konzentrieren.“

Luftqualität in der Werkstatt kontrollieren

Neben dem Siegerprojekt hob die Jury noch zwei weitere Anwendungen hervor. Andrew Lindsay hat das Environmental Sensor Development Kit (ESDK) von RS genutzt, um die Luftqualität in einer Gemeinschaftswerkstatt zu überwachen. Ein Ampelsystem mache auf die aktuelle Luftqualität aufmerksam. Das zweite Projekt stammt von Electrosync. Mit Hilfe eines ESDK werden hier die Auswirkungen verschiedener 3D-Druckharze auf die Luftqualität in einer Werkstattumgebung gemessen.

(ID:49025267)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung