Mixed-Signal-Messgeräte

Mehrkanal-Messgeräte für automatisierte Testsysteme mit kleinerem Formfaktor

| Redakteur: Gudrun Zehrer

(Bild: National Instruments)

National Instruments stellte eine Reihe Arbiträrsignalgeneratoren für PXI mit bis zu zwei Kanälen und einer analogen Bandbreite bis 80 MHz vor sowie ein PXI-Oszilloskop mit acht Kanälen und 100 MHz für Anwendungen, die eine hohe Kanaldichte oder benutzerdefinierte Funktionen erfordern. Die kompakten Mixed-Signal-Messgeräte in modularem Formfaktor eignen sich zur präzisen Signalerzeugung und zur Messung komplexer Signalverläufe.

Die PXI-basierten Arbiträrsignalgeneratoren und Oszilloskope sollen die Erstellung intelligenterer Testsysteme ermöglichen.

PXI-basierte Arbiträrsignalgeneratoren

Die Arbiträrsignalgeneratoren PXIe-5413, PXIe-5423 und PXIe-5433 bieten in Kombination mit einer dedizierten Engine für die Signalerzeugung einen nutzbaren Dynamikbereich von bis zu -92 dB, einen System-Jitter von max. 435 fs und eine präzise Signalanpassung. Aufgrund der neuen Architektur zur Neuberechnung der Abtastrate (Fractional Resampling) bleiben der Dynamikbereich und die Jitter-Eigenschaften unabhängig von der gewählten Abtastrate nahezu konstant. Die Module unterstützen zudem das Hochgeschwindigkeits-Streaming von Signalen und die Synchronisierung mit anderen PXI-Messgeräten. Hauptmerkmale der Arbiträrsignalgeneratoren sind bis zu zwei unabhängig steuerbare Ausgangskanäle, Ausgangsbereiche zwischen ±7,75 mV und ±12 V sowie Bandbreiten (modellabhängig) von 20, 40 bzw. 80 MHz in nur einem PXI-Steckplatz.

Rekonfigurierbare Oszilloskope

Das Oszilloskop PXIe-5172 beinhaltet einen FPGA, der anwenderseitig mithilfe von LabVIEW programmiert werden kann, um die Firmware anzupassen, beispielsweise für Inline-Signalverarbeitung und erweiterte Triggerfunktionen. Es besitzt hohe Flexibilität aufgrund 100 MHz, 250 MS/s und 8 Kanälen, einen Spannungseingangsbereich bis zu 80 Vpp mit DC-Offset von ±20 V sowie Unterstützung für externe Sample- und Referenztakte.

Aufgrund der Unterstützung des Treibers NI-FGEN lassen sich mit den Arbiträrsignalgeneratoren bestehende Softwareinvestitionen wahren, während das Oszilloskop über den anwenderprogrammierbaren FPGA an unterschiedliche Anwendungsanforderungen angepasst werden kann. Der softwarezentrierte und auf standardisierter PXI-Hardware basierende Prüfansatz soll Prüfingenieuren sowohl im Labor als auch in der Produktion die Flexibilität bietet, um mit bewährter Messtechnik Innovationen voranzutreiben.

Erstellen intelligenter Prüfsysteme

PXI-Signalgeneratoren und -Oszilloskope sind ein integraler Bestandteil der NI-Plattform, die Anwendern das Erstellen intelligenterer Prüfsysteme ermöglicht. Die Plattform umfasst mehr als 600 PXI-Produkte – von DC bis zum mm-Wellen-Bereich –, die durchsatzstarke Datenübertragungen über PCI-Express-Schnittstellen unterstützen. Darüber hinaus ermöglichen sie Synchronisierungen im Sub-Nanosekundenbereich und bieten integrierte Timing- und Triggerfunktionen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44797830 / Mess- und Prüftechnik)