Suchen

App

Mit Schmalz-App Komponenten schneller installieren

| Redakteur: Katharina Juschkat

Vakuumtechnik-Hersteller Schmalz bietet jetzt eine App, mit der Anwender Vakuum-Komponenten mit dem Smartphone oder Tablet installieren und warten können.

Firmen zum Thema

Die Schmalz-App kann Einstellwerte von bereits installierten Schaltern auf andere Devices übertragen.
Die Schmalz-App kann Einstellwerte von bereits installierten Schaltern auf andere Devices übertragen.
(Bild: Schmalz)

Um in der Produktion für mehr Transparenz zu sorgen, stellt Vakuumtechnik-Hersteller Schmalz jetzt eine App zur Verfügung. Mit der App „Schmalz Control Room“ lassen sich Vakuum-Komponenten wie der Vakuum- und Druckschalter VSI per Smartphone oder Tablet installieren, parametrieren und bedienen. Das soll die Beschaffungskosten reduzieren, die Inbetriebnahme verkürzen und den Geräte-Service optimieren.

Einfache Steuerung und Inbetriebnahme durch App

Durch die Steuerung per App entfallen laut Schmalz Anzeige- und Eingabemodule am Device, was die Beschaffungskosten um bis zu 40 Prozent verringert. Um eine neue Komponente in Betrieb zu nehmen, muss der Anwender sie mit dem Smartphone oder Tablet einscannen und kann anschließend über die App verschiedene Werte eingeben. Zudem kann der Anwender mit der App Einstellwerte von bereits installierten Schaltern auf andere Devices übertragen.

Bei Störungen liefert die App anstelle von Fehlercodes Klartextmeldungen zur Fehlerursache und die Anleitung zur Fehlerbehebung. Auch können mit der App relevante Informationen auf dem Schalter gespeichert und abgerufen werden wie das Installationsdatum oder der Ort der Ersatzteillagerung. Um das Ausfallrisiko des Devices zu minimieren, ermöglicht die App eine vorausschauende Verschleißüberwachung: So kann eine Erinnerung für eine vorausschauende Wartung und eine Liste möglicher Verschleißteile hinterlegt werden.

App bis Ende des Jahres kostenlos

Die lesende Funktion ist kostenlos in der App enthalten, weitere Funktionen müssen dazugekauft werden. Die App zum Parametrieren der Geräte ist bis Ende des Jahres ebenfalls kostenlos erhältlich, ab Januar 2018 kostenpflichtig. Jetzt die App aus dem Playstore herunterladen.

Bislang gibt es die App für den Vakuum- und Druckschalter VSI. Ab Herbst 2018 an kann sie auch für den Kompaktejektor SXMPI, den elektrischen Vakuum-Erzeuger ECBPI und das Kompaktterminal SCTMI genutzt werden. Schmalz bietet die Service-Anwendung in mehreren Paketen an: Als einzelne Lizenz für ein mobiles Gerät, für Gruppen mit bis zu zehn Geräten sowie als Enterprise-Lizenz für eine unbegrenzte Anzahl an Devices in einem Unternehmen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44968444)