Suchen

Industriegehäuse PC/104-Systemgehäuse mit integrierter Heizung

| Redakteur: Rebecca Näther

Die ICE-Serie von Comp-Mall ist ein leichtes, robustes Gehäuse, das speziell für PC/104-Systeme entwickelt wurde, die auch in Umgebungen mit großen Temperaturunterschieden sowie starkem Schock oder Vibrationen eingesetzt werden können.

Firmen zum Thema

Die Gehäuse-ICE-Serie von Comp-Mall wurde speziell für PC/104 Systeme entwickelt, die auch unter extremen Bedingungen einsetzbar sind.
Die Gehäuse-ICE-Serie von Comp-Mall wurde speziell für PC/104 Systeme entwickelt, die auch unter extremen Bedingungen einsetzbar sind.
(Bild: Comp-Mall)

Die Serie bietet Wartungsfreundlichkeit für PC/104-Systeme, vereinfacht die Nachrüstung sowie Neukonfigurationen und Upgrades, zählt das Unternehmen auf. Das I/O-Panel wird nach Kundenwunsch innerhalb kurzer Zeit und ohne Mindestbestellmenge speziell angefertigt. Die Serie ist ein Gehäusesystem, bei dem der Kunde seinen PC/104-Stack aus maximal neun Modulen in bis zu drei miteinander verschraubten ICE Boxen verbauen kann. Die Gehäuseteile besitzen eine wasserdichte Dichtung und erfüllen die Schutzart IP67. Darüber hinaus schützt ein Vibrationsabsorber die PC/104-Module. Anwendungsbereiche finden sich in Outdoor-, Fahrzeug-, Flug- und Unterwasser-Applikation sowie in Kühlhäusern.

Gehäuse für IoT- und Big Data-Applikationen

Rugged-Computing unter extremen Umweltbedingungen ist bei vielen neuen IoT-, M2M- und Big Data-Applikationen gefordert. Laut Unternehmen eignet sich jedoch kaum eine Embedded Computing Hardware für den Betrieb bis -60 °C oder gar -100 °C oder zum Eintauchen in Wasser. Um dennoch passiv gekühlte Standardhardware unter diesen Umweltbedingungen betreiben zu können, bietet das System IP67-Schutz und aktive Heizung, die automatisch bei Unterschreitung der konfigurierbaren Mindesttemperatur anspringt (Standard -20 °C).

I/O Panel als Schnittstelle nach außen

Die nach Kundenwunsch erstellten I/O Panel sind die Schnittstelle nach außen für den PC/104-Stack. Er bietet Steckverbinder nach Industriestandard für CRT, Ethernet, USB, Seriell, Parallel, PS/2, Stromversorgung und GPIO. Status-LEDs sind ebenfalls enthalten. Die Serie ist auf Stoß und Vibration getestet und bietet Schutz vor schädlichen Schock- und Vibrationsenergien, wie sie in mobilen und anderen Umgebungen vorkommen können.

Zubehör für den Box-PC Baukasten

Der Hersteller bietet für den passiv gekühlten und aktiv geheizten Box-PC Baukasten über 20 unterschiedliche Standard CPU Baugruppen mit SFF, Low Power DM&P Vortex86 oder anderen Prozessortechnologien, Netzteile sowie zahlreiche I/O Erweiterungsbaugruppen für Ethernet und Wireless (IoT)-Schnittstellen, USB, digitale und analoge I/O, Feldbusse sowie Motion Control Applikationen. Die Schnittstellen können an der Front- und Rückblende bedarfsgerecht ausgeführt werden, so dass individuelle OEM-Konfigurationen möglich werden.

Box-PC mit PC/104-Computer-Modul

Als Modell ICE-6754-DC bietet die Firma einen kompakten Box-PC mit dem PC/104 Computer-Modul VDX-6754-1G mit IP67-Schutz. Das System basiert auf dem 1,0 GHz DM&P Vortex86 DX3, 1 oder 2 GB DDR3 Speicher, USB, VGA, LVDS, LAN, COM, SATA, Audio und GPIO. Die Abmessungen betragen 185 x 183 x 73 mm und Befestigung ist über VESA 100 gegeben.

Technische Merkmale im Überblick:

  • Flexibles PC/104 Gehäuse,
  • Schnittstellen nach Kundenwunsch,
  • robust und stapelbar, Schutzart IP67,
  • integrierte Heizung,
  • Betrieb von –100°C bis 80°C,
  • kombinierbar mit allen handelsüblichen PC/104 Modulen.

(ID:45446784)