Suchen

Messtechnik Richtlinie hilft, Messunsicherheiten zu ermitteln

| Redakteur: Katharina Juschkat

Die VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik hat ein neues Blatt zur Kalibrierung von Prüfgeräten für elektrische Größen herausgegeben. Die Richtlinie behandelt vereinfachte Verfahren und liefert Anwendungsbeispiele.

Firma zum Thema

Ein neues Blatt zur Kalibrierung von Prüfgeräten für elektrische Größen soll bei der Kalibrierung von Prüfgeräten für elektrische Größen helfen.
Ein neues Blatt zur Kalibrierung von Prüfgeräten für elektrische Größen soll bei der Kalibrierung von Prüfgeräten für elektrische Größen helfen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Die VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik veröffentlicht ein neues Blatt zur Kalibrierung von Prüfgeräten für elektrische Größen. Die Richtlinie VDI/VDE/DGQ/DKD 2622 Blatt 2 ist Teil der Richtlinienreihe zur Kalibrierung von häufig eingesetzten Messmitteln für elektrische Größen. Die Richtlinienreihe bietet Grundlagen zu dem Fachgebiet in Blatt 1. Das neue Blatt 2 beinhaltet Methoden zur Ermittlung der Messunsicherheit bei der Kalibrierung von Messmitteln für elektrische Größen. Es handelt sich bei den vorgestellten Methoden um vereinfachte Lösungen. Zusammen bilden die beiden Richtlinien die Basis für alle weiteren Blätter Richtlinienreihe und sind für deren Anwendung erforderlich.

Die Richtlinie 2622 Blatt 2 gilt für die Berechnung der Messunsicherheit beim Kalibrieren eines Messmittels. Sie beschreibt verschiedene hierzu anwendbare Verfahren und Ermittlungsmethoden, wie das Summe-Differenz-Modell und das Produkt-Quotient-Modell. Die wesentlichen Inhalte der bisher getrennt erhältlichen Richtlinie 2622 Blatt 2.1 wurden integriert und an den Stand der Technik angepasst. Das Dokument ist als einer von mehreren Bausteinen im Messwesen zu betrachten.

Für mehr Praxiswissen behandelt die Richtlinie vereinfachte Verfahren und liefert Anwendungsbeispiele. Die Richtlinie nennt auch die Voraussetzungen für möglichst zuverlässige Messungen und behandelt unterschiedliche Einflussfaktoren und Umgebungsbedingungen.

Herausgeber der Richtlinie 2622 Blatt 2 „Kalibrieren von Messmitteln für elektrische Größen – Methoden zur Ermittlung der Messunsicherheit“ ist die VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik. Die Richtlinie ist im Juni 2019 als Entwurf erschienen und kann zum Preis von 74 Euro bestellt werden. Es besteht die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie durch Stellungnahmen.

BUCHTIPPDas Programmpaket LabVIEW von National Instruments bietet eine fast unüberschaubare Auswahl an Routinen zur numerischen Datenverarbeitung. In dem Buch „Messdaten-Analyse mit LabVIEW“ wird eine große Anzahl mathematischer und technischer VIs in thematischer Sortierung vorgestellt und deren Verhalten beschrieben.

(ID:45993483)