Energiezuführung

Robotic-Schlauchpaket mit Nennweite 80 inklusive Rückführ- und Halterungssystem

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Murrplastik stellt sein Schlauchpaketsystem für die Zwischengröße mit Nennweite 80 als weltweit erstes vor.
Murrplastik stellt sein Schlauchpaketsystem für die Zwischengröße mit Nennweite 80 als weltweit erstes vor. (Bild: Murrplastik)

Murrplastik stellt ein Schlauchpaketsystem für die Zwischengröße mit Nennweite 80 vor. Günstiger als eine Energiezuführung mit NW 95 bietet das Schlauchpaket rund 32 Prozent mehr Volumen als NW 70. Darauf abgestimmt sind das Murrplastik Rückführsystem R-Tec Liner 80/95 und das Robotic Haltersystem RHS 80/95.

Die Murrplastik Systemtechnik hat ihre bewährte Schutzschlauch-Familie aus Polyamid 12 um die Zwischengröße mit Nennweite 80 erweitert. Hintergrund hierfür sind die Forderungen vieler Industrieanwender, die enorme Lücke von 24 mm zwischen den Innendurchmessern NW 70 und NW 95 zu schließen.

Anwendungen für Schutzschläuche mit NW 80

Typische Anwendungen für Schutzschläuche mit NW 80 findet man bei Automobilzulieferern, beim Aluminiumschweißen, bei Klebeapplikationen oder Wechselsystemen und Palettieranlagen. Schutzschläuche mit NW 80 eignen sich bei erhöhten Anforderung an die Energiezuführung z.B. für Stromleitungen mit größeren Leitungsquerschnitten und einer verbesserten Wasserkühlung.

Lineares Rückführsystem R-Tec Liner 80/95 mit hoher Standzeit

Abgestimmt auf die neue Schutzschlauchgröße NW 80 sowie NW 95 haben die Murrplastik Ingenieure das universelle Rückführsystem R-Tec Liner 80/95 entwickelt, das ein einfaches und schnelles Austauschen der Schlauchpakete ermöglichen soll. Der R-Tec Liner bietet eine optimale Führung der Energiepakete an Industrierobotern von Achse 1 bis 6. Zur Vermeidung von Schäden wird das Gehäuse des R-Tec Liners aus sehr stabilem Aluminium gefertigt. Im Aluminiumgehäuse ist das Federrückführsystem integriert und soll so ermöglichen, Energiepakete auf kleinstem Raum sicher, verschleißarm und effektiv zu führen. Im Testlabor wurde im Dauerlaufversuch eine überdurchschnittliche Standfestigkeit von über 18 Mio. Zyklen erreicht, so Murrplastik.

Robotic Halterungs-System für hohe dynamische Belastungen

Neu im Murrplastik Schlauchportfolio ist ebenso das robuste Robotic Halterungs-System RHS 80/95, passend zur neuen Nennweite 80 sowie 95. Hervorgehoben wird die sehr kompakte Bauweise, die hochwertige Verarbeitung sowie die einfache Montage. Insbesondere im Verbund mit Murrflex-Kabelschutzschläuchen soll das Halterungssystem selbst bei hoher dynamischer Belastung überdurchschnittliche Leistungen hinsichtlich Stabilität und Dauerhaltbarkeit bieten. Das RHS 80/95 lässt sich je nach Bedarf und Einsatzoption flexibel konfigurieren: Zum Beispiel mit Schlauchring, mit unterschiedlichen Zugentlastungsystemen, mit Kugelendgelenk, mit Kabelsternzugentlastung und mit diversen Protektoren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45374868 / Kabel & Leitungen)