Elmo Motion Control

Servospezialist will weiter kräftig wachsen

| Autor / Redakteur: Reinhard Kluger / Reinhard Kluger

Von besonderem Nutzen bei der Laborautomation und bei Karusselmaschinen: Hochintegrierter Komplett-Servoantrieb nutzt knappen Bauraum optimal aus.
Bildergalerie: 3 Bilder
Von besonderem Nutzen bei der Laborautomation und bei Karusselmaschinen: Hochintegrierter Komplett-Servoantrieb nutzt knappen Bauraum optimal aus. (M. Koch/Elmo)

Obwohl seit 1999 auf dem deutschen Markt aktiv, ist Elmo vielen nicht bekannt. Das soll sich künftig ändern. Stefan Schmitz-Galow, Geschäftsführer der deutschen Tochter des israelischen Spezialisten für Servoregler, setzt beim künftigen Kurs auf deutliches Wachstum.

Sie sei, so formuliert Stefan Schmitz-Galow augenzwinkernd, „die größte unbekannte Firma.“ Und meint damit die israelische Elmo Motion Control, ein Unternehmen, das 150 000 Regler im Jahr weltweit verkauft und das über 250 Mitarbeiter beschäftigt, davon allein 60 in der Entwicklung.

Stefan Schmitz-Galow ist Geschäftsführer der deutschen Niederlassung Elmo Motion Control GmbH in Viernheim bei Mannheim. Neben der Deutschland-GmbH hat der Antriebsspezialist auch in den USA, China, Korea und seit kurzem auch in Italien eigene Niederlassungen. Besonders in Deutschland seien die Ziele klar formuliert und auf deutliches Wachstum ausgerichtet. So steigerte die deutsche Elmo-Tochter im vergangenen Jahr den Umsatz um 38 Prozent, den absoluten Wert will er nicht bekanntgeben, nur soviel: so hoch wie 2013 werde die Umsatzsteigerung in diesem Jahr nicht ausfallen, aber auf jeden Fall wieder zweistellig. Schmitz-Galow ist sich sicher: „Mit unseren hochqualitativen Produkten sind wir im deutschen Markt genau richtig, denn wir treffen hier bei den Maschinenbauern auf den genau gleichen Ehrgeiz, wie wir ihn haben. Die ersten großen Kundenprojekte stimmen uns sehr optimistisch für die Zukunft!"

Sehr kompakt und doch komplett

Der jüngste Servoregler „Gold Bassoon“ ist ein Stand-Alone-Servoantrieb mit einer ein- oder dreiphasigen Anschlussspannung von 230 VAC. Dabei darf die Anschlussspannung sogar von 50 bis 270 VAC variieren. Der sehr kompakt gehaltene Antrieb ist in Abhängigkeit des Entwärmungskonzepts für Nennströme von 3, 6 und sogar 10 A ausgelegt. Wie alle Regler der Gold-Reihe bietet auch er eine zertifizierte Ethercat- oder Canopen-Anbindung für Echtzeitanwendungen sowie das Sicherheitsfeature STO (Safe Torque Off). Von besonderem Nutzen in der Praxis: Der sehr dynamische und hochpräzise Antrieb lässt sich mit Hilfe der Applikationssoftware Elmo Application Studio (EASII) einfach konfigurieren und schnell in das Gesamtsystem einbinden.

Steuert bis zu 100 Servoachsen

Für den Maschinenbauer steht somit ein klassischer Industrie-Servoregler für den Schaltschrankeinbau zur Verfügung, der Eigenschaften wie Dynamik, Präzision und Kommunikation mitbringt. In Kombination mit der Mehrachssteuerung aus gleichem Hause, bezeichnet als „Gold Maestro“, der bis zu 100 Servoachsen in jeder denkbaren Situation steuern kann, sind auch hochkomplexe Anforderungen erfüllbar. Schmitz-Galow: „Dies geschieht frei nach dem Elmo Motion Control-Motto Small, Smart & Simple in überraschend kurzer Zeit und mit sehr überschaubarem Aufwand.“

Die Motor-Drive-Kombination „Gold Duet“ ist ein integrales System von Servoregler und Motor, das einen Hochleistungs-Servomotor mit einem intelligenten Gold Servoregler in einer Einheit kombiniert. Daraus entsteht der ideale Antrieb für den Einsatz in kompakten Labor- und Medizingeräten. Das Canopen- oder Ethercat-basierte System spart Raum für die Maschine, minimiert den Verdrahtungsaufwand, erledigt mögliche EMV-Probleme und reduziert Installations- und Unterhaltungskosten. Die Antriebe sind verfügbar in einem kompletten Programm an Flanschgrößen (40, 60, 80, und 130) und Leistungen (30 Watt bis 5 kW) in Schutzart IP65 und lieferbar mit allen gängigen Gebersystemen und mit Bremse.

Ergänzendes zum Thema
 
Servospezialist macht sich fit für weiteres Wachstum

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42648283 / Komplettantriebe)