Security

Sichere IoT-Lösungen von der Peripherie bis zur Cloud

Seite: 4/5

Firmen zum Thema

Sicherheit auf Cloud-Ebene

Sogenannte AEP (Application Enablement Platform) stellen den technologischen Rahmen dar, mit dessen Hilfe auf Ebene der Cloud die unterschiedlichen Daten nun zusammengeführt und verarbeitet werden. Um dafür eine sichere Umgebung bereitzustellen, arbeitet Telit mit SaaS-Anbietern wie der Google Cloud Plattform und den Amazon Web Services zusammen. Somit sind Anwenderdaten auch in gemeinsam genutzten Umgebungen geschützt. Bei der Übermittlung von Daten durch vernetzte Geräte oder Anwendungen an die Cloud, können Entwickler oder Systemintegratoren die Regeln für eine solche Datenübertragung festlegen.

Idealerweise bietet eine AEP die folgenden erweiterten Funktionen:

Bildergalerie
  • Alle eingehenden Verbindungen von Dingen oder Anwendungen werden mit TLS 1.1 oder 1.2 verschlüsselt.
  • Alle Verbindungen aus Mobilnetzen erfolgen über sichere VPN-Verbindungen, die rollierende Schlüssel nutzen.
  • Nur dem Anwender bekannte Schlüssel sichern alle Anwenderdaten in der Cloud.
  • Support-, Wartungs- und Betriebsteams nutzen rollenbasierte Sicherheitseinstellungen und Aufgabentrennung.
  • Weitere Sicherheitsfunktionen auf Basis bewährter Verfahrensweisen der CSA (Cloud Security Alliance) oder der GSMA (Groupe Speciale Mobile Association).

Während die beschriebenen Funktionen außerhalb der Plattform implementiert sind, lassen sich äußerst wirkungsvolle Sicherheitsfunktionen in der Plattform selbst realisieren. Entwickler können den Anwendungen oder den im IoT vernetzten Dingen damit flexibel Zugriff auf die Daten in der Cloud gewähren oder den Zugriff einschränken.

(ID:44254259)