Suchen

Code-Meter Cloud

Sichere und umfangreiche Lizenzierung in der Cloud

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Seit 30 Jahren befasst sich Wibu-Systems mit sicherer Lizenzierung und stellt erstmals zur Hannover Messe die Lösung Code-Meter Cloud zur Lizenzierung in der Cloud vor, die sich durch einen hohen Sicherheitslevel, maximale Skalierbarkeit, hohe Leistung, Interoperabilität und Flexibilität auszeichnet.

Firma zum Thema

Die Lösung Code-Meter Cloud von Wibu-Systems beinhaltet einen hohen Sicherheitslevel, hohe Leistung, Skalierbarkeit und Interoperabilität für die Lizenzierung in der Cloud.
Die Lösung Code-Meter Cloud von Wibu-Systems beinhaltet einen hohen Sicherheitslevel, hohe Leistung, Skalierbarkeit und Interoperabilität für die Lizenzierung in der Cloud.
( Bild: Wibu-Systems )

Heute wird Software mit hardwarebasierten und softwarebasierten Lösungen lizenziert und genutzt. Da Cloud-Dienste aufgrund von Mobilität und Geräteunabhängigkeit immer beliebter werden, ist damit zu rechnen, dass sich Unternehmen aus der Industrie zukünftig mit der Lizenzierung in der Cloud befassen werden, so Wibu-Systems.

Einfach in die Prozesse eines Herstellers integrierbar

Code-Meter Cloud beinhaltet den Zugriff auf einen hochsicheren Cloud-Server von Wibu-Systems. Hersteller können Lizenzen für ihre Software, die mit den Tools der Code-Meter Protection Suite verschlüsselt wurde, über Code-Meter License Central erzeugen und ausliefern. Somit sind alle Connectoren, die ERP-, CRM- und E-Commerce-Systeme mit Code-Meter License Central verbinden, auch für Code-Meter Cloud verfügbar und sollen für eine effiziente und einfache Geschäftsprozessintegration der Lizenzabwicklung beim Hersteller sorgen.

Lizenzen im Cm-Cloud-Container gespeichert

Die Lizenzen werden in einem Cm-Cloud-Container gespeichert, der sich auf dem Code-Meter Cloud-Server befindet. Anwender können von überall auf diesen Container, der sich in der Cloud befindet und an den einzelnen Anwender gebunden ist, zugreifen. Die Cm-Cloud-Container sind über sichere Zugangsdaten (Credentials) geschützt, die auf dem lokalen Rechner liegen. Diese Zugangsdaten werden über kryptographische Schlüssel, die in der Cloud liegen, geprüft und dadurch die Lizenzgültigkeit überprüft. Wie oft und auf welcher Ebene solche Authentifizierungsanfragen gestellt werden, kann nach Bedarf konfiguriert werden.

Zuverlässige Lizenzierung über die Cloud

Hersteller können Lizenzen über eine Webanwendung den Cm-Cloud-Containern zuordnen oder diesen Prozess in den eigenen Arbeitsablauf integrieren und mit dem Code-Meter Cloud Manager die Zugangsdaten verteilen und verwalten. Jederzeit können Hersteller die Lizenzen in der Cloud aktualisieren, verlängern oder löschen. Der Anwender sieht dann die aktuelle Lizenz in der Cloud. Bei einer Netzwerklizenz steht eine neue gekaufte Lizenz den Anwendern sofort zur Verfügung und wird automatisch wieder an den Lizenzpool zurückgegeben, wenn der Anwender diese Lizenz nicht mehr nutzt.

Code-Meter Cloud Server mit drei Ebenen

Code-Meter Cloud wurde für hohe Leistung ausgelegt. Eine In-Memory-Datenbank wurde eingebaut, um mit einer NoSQL-Datenbank zu interagieren und zusammen höchste Leistung für viele gleichzeitige Anfragen in einer hochsicheren Umgebung zu garantieren. Jeder Code-Meter Cloud Server beinhaltet drei Ebenen: Die Lastverteilung verteilt die Lizenzabfragen verlässlich, effizient und ist ganz flexibel skalierbar, selbst wenn viele parallele Anfragen gleichzeitig eingehen. Die Dienste übernehmen das eigentliche Lizenzmanagement und die Erstellung und Zuweisung der kryptographischen Schlüssel. Die Persistenz-Ebene gewährleistet eine performante Datenintegrität und die Speicherung der Daten für mehrere Benutzer.

Hannover Messe: Halle 6, Stand C15

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45841882)