Suchen

Technologiefeld Elektrischer Antrieb

Spanende und Umformende Werkzeugmaschinen und ihre Kerntechnologien

Seite: 5/6

Firmen zum Thema

Messsysteme integrieren

Passend zu allen Profilschienenführungen ist ein umfangreiches Programm an Zubehör für alle Einsatzbedingungen verfügbar. Darüber hinaus können die Aufgaben Führen und Messen mit dem von Rexroth angebotenen integrierten Messsystem in nur einer Komponente realisiert werden. Alle Profilschienenführungen sind wartungsfreundlich und erfüllen in höchstem Maße die Anforderungen an leistungsfähige Komponenten für die Branchen spanende und umformende Werkzeugmaschinen.

Als mechanische Antriebe, zur Umsetzung von Drehbewegungen in Längsbewegungen bzw. zum hochgenauen Positionieren, kommen Rexroth-Kugelgewindetriebe in Werkzeugmaschinen zum Einsatz. Die Komponenten arbeiten nicht nur mit hoher Genauigkeit und hoher Geschwindigkeit, sie sind auch schnell verfügbar. Für alle Vorschub-, Positionier- und Transportaufgaben steht eine variantenreiche Auswahl an Präzisionsspindeln, vorgespannten und spielfrei einstellbaren Einzel- und Doppelmuttern zur Verfügung.

Schwere Werkstücke sicher bewegen

Das Rexroth-Programm enthält außerdem elektromechanische Linearmodule mit Kugelgewindetrieb für maximale Positioniergenauigkeit, als auch Zahnriemen für gesteigerte Verfahrgeschwindigkeit. Die Schienenführungstische TKK und TKL sind einbaufertige Lösungen für lineare Bewegungsaufgaben, die auch anspruchsvollen Steifigkeitsanforderungen entsprechen. In die steife Achse eingebaut sind Rexroth-Kugelschienenführungen mit vier langen Führungswagen je Tischteil. Der Antrieb erfolgt über Kugelgewindetriebe (TKK) oder über Linearmotoren (TKL). Damit lassen sich auch schwere Werkstücke in der Bearbeitung schnell und präzise bewegen und positionieren. Die hohe Wiederholgenauigkeit erlaubt hohe Taktzahlen und ein effizientes Ineinandergreifen verschiedener Einheiten.

Technologiefeld Montagetechnik

Der Aluminium-Profilbaukasten mit über 100 Profilquerschnitten, Flächenelementen und breitem Zubehörprogramm ist die universelle Lösung zur Gestaltung von Gestellen, Einhausungen oder Schutzzäunen. Die hier verwendete Rexroth-Profilnut ist zum weltweiten Standard geworden. Sechs verschiedene Profilreihen unterschiedlicher Rasterabstufung stehen zur Wahl, und die Profile sind untereinander kompatibel.

Mit dem Kettenfördersystem VarioFlow lässt sich mit nur wenigen Baueinheiten so gut wie jede Verkettungslösung zwischen Maschinen und Anlagen realisieren. Durch seine robuste Ausführung eignet es sich sehr gut zur Verkettung von Werkzeugmaschinen. Das System besteht aus einer Kunststoffgliederkette, geführt in einem Aluminiumprofil, mit Komponenten wie Kurvenrädern, Antriebsstationen, Stoppern und mit einem Werkstückträgersystem, das für Produkte bis zu acht Kilogramm und Geschwindigkeiten von bis zu 18 Metern pro Minute ausgelegt ist. Seine Wirtschaftlichkeit beweist das Kettenfördersystem insbesondere durch die langen, auch kurvenreichen Strecken mit nur einem Antrieb.

Rexroth EcoSafe ist eine besonders wirtschaftliche Sicherheitslösung, die die aktuellen europäischen Arbeitsschutznormen berücksichtigt. Da Werkzeugmaschinen mit beweglichen Achsen arbeiten, muss auf die Trennung in Arbeits- und Aufenthaltsbereiche geachtet werden. Mit dem Schutzzaunsystem EcoSafe lassen sich Umhausungen und ergänzende Anbauten ohne viel Aufwand errichten.

Technologiefeld Pneumatik

Pneumatiklösungen arbeiten je nach Anwendung besonders kräftig oder besonders feinfühlig. Die Kraft der Luft lässt sich sehr genau regeln und für verschiedene Zwecke nutzen. Sie kann Werkstücke bewegen, halten oder schweben lassen.

Flexibilität und Sicherheit optimiert Rexroth mit dem automatischen Gewichtsausgleich auch für rotierende Werkzeuge und Werkzeugträger. Wenn hier große Massen bewegt werden, wirkt die Auslenkkraft, die kompensiert werden muss, je nach Lage des Werkzeugs unterschiedlich stark. Das Druckregelventil des Ausgleichszylinders muss also ständig nachregeln.

Beim pneumatischen Gewichtsausgleich von Rexroth stellt sich das Steuerventil vorab auf die Last ein und agiert statt zu reagieren. Der integrierte Lagesensor wird auf die Punkte mit Mitten- und der Maximaldruck eingestellt. Der Druckverlauf wird somit voreingestellt, ohne dass weitere Arbeitspunkte gespeichert werden müssen. Der automatische Gewichtsausgleich kann jetzt beispielsweise eine Roboterschweißzange in jeder Position mit dem erforderlichen Druck ansteuern. Der Lagesensor macht es möglich, dass der Zylinder mithilfe einer elektropneumatischen Druckregelung automatisch die optimale Ausgleichskraft bereitstellt, ohne dass zuvor zu jedem Wegepunkt die passende Einstellung gespeichert werden muss.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 280241)