Anlässlich unseres 100-jährigen Bestehens präsentieren wir – elektrotechnik AUTOMATISIERUNG – die Pioniere der industriellen Automation. In einer exklusiven Berichtserie zeigen wir deren Errungenschaften. Mit den Wegbereitern der Automation lassen wir Technologien und Entwicklungen Revue passieren, betrachten die Gegenwart und wagen einen Blick in die Zukunft!

E-Ketten

Vollautomatische Waschanlage für Flugzeuge

| Redakteur: Katharina Juschkat

Was vorher Stunden dauerte, erledigt das vollautomastische System jetzt in wenigen Minuten.
Was vorher Stunden dauerte, erledigt das vollautomastische System jetzt in wenigen Minuten. (Bild: Igus)

Das norwegische Unternehmen MSG Production hat eine automatische Waschanlage für Flugzeuge konstruiert, die auch unter widrigsten Bedingungen Flugzeuge waschen und enteisen muss.

Um Flugzeuge auch bei Minustemperaturen startklar zu machen, müssen sie zuerst enteist und gereinigt werden. Vielerorts geschieht das noch von Hand – bei großen Flugzeugen wie einer Boeing 737 kann das bis zu zehn Stunden dauern. Um den Zeitaufwand dafür zu reduzieren, hat das norwegische Unternehmen MSG Production ein automatisches, stationäres System entwickelt, das Flugzeuge enteist und wäscht. So kann die Enteisungszeit auf sieben und die Waschzeit auf zwanzig Minuten reduziert werden.

Anlagenteile müssen extrem robust sein

Die Anlage besteht aus drei Traversen, an denen jeweils zwei Teleskoparme samt Barren befestigt sind. In Barren und Boden befindet sich ein Düsensystem. Fährt ein Flugzeug in den Hangar ein, wird es von einem elektrischen Schlitten gezogen und dabei wie in einer Waschanlage durch das System gereinigt oder enteist. Da dieses trotz Feuchtigkeit, Chemikalien und Kälte zuverlässig funktionieren muss, stellt der Hersteller besondere Anforderungen an die Anlagenteile. Für die Führung von Schläuchen und Leitungen verwendeten die Entwickler Energieketten von Igus.

Insgesamt verfahren 25 Energieketten in der Anlage. Neben 19 E-Ketten der Serie E4.1 verbaute der MSG Production AS sechs Energieführungen der 2400-Serie. Der Werkstoff Igumid G sorgt dafür, dass die Ketten unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Chemikalien und Temperaturen bis -40°C sind. Beide Energieketten-Serien sind schmutzunempfindlich und benötigen keine Schmierung, wodurch sie für den Einsatz in einer Enteisungs- oder Reinigungsanlage ideal geeignet sind.

Lebensdauer der E-Ketten und Lager online berechnen

E-Ketten von Igus müssen trotz Feuchtigkeit, Chemikalien und Kälte zuverlässig funktionieren.
E-Ketten von Igus müssen trotz Feuchtigkeit, Chemikalien und Kälte zuverlässig funktionieren. (Bild: Igus)

Bei der Düsenlagerung setzt der Entwickler Igubal-Stehlager von Igus ein. Durch ihre Positionen in Boden und Barren sind sie ebenfalls dauerhaft Chemikalien und Feuchtigkeit ausgesetzt.

Die Lebensdauer der Lager und der E-Ketten von Igus lässt sich durch Online-Tools berechnen. Die Vorhersagen stützen sich auf die jährlich über 12.000 tribologische Versuche und 10 Milliarden Testzyklen, die Igus selbst testet. Dadurch soll der Kunde eine Aussage über die Lebensdauer seiner eingesetzten Lager, E-Ketten und Leitungen erhalten und ungeplante Anlagenstillstände vermeiden können.

Wo Ketten in die Zukunft führen

E-Kettensysteme

Wo Ketten in die Zukunft führen

12.12.18 - Igus ist für viele Entwicklungen bekannt wie Energieführungen, Gleitlager und die Energieketten. Wir berichten, was Igus so besonders und deshalb auch erfolgreich macht. lesen

Igus ermöglicht wirtschaftlichen Einstieg in die Robotik

Robotik

Igus ermöglicht wirtschaftlichen Einstieg in die Robotik

20.09.18 - Ein professioneller Roboterarm für 3.500 €? Oder ein Delta Roboter für 5.000€? Möglich machen sollen es Low-Cost-Automation-Produkte. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45752874 / Energiekettensysteme)