Maschinennetzwerke Zugriff auf segmentierte Netzwerke

Redakteur: Gudrun Zehrer

Die Industrierouter mbNET von MB Connect Line sind nun mit der Funktion Extended Routing ausgestattet. Bisher war je LAN-Schnittstelle der Zugriff auf ein Netzwerksegment beschränkt. Die neue Funktion hebt diese Beschränkung auf. Sie ermöglicht dem Anwender einen parallelen Zugang zu mehreren Segmenten zur Fernwartung und Datenerfassung.

Firmen zum Thema

Extended Routing ermöglicht den parallelen Zugriff auf mehrere Netzwerksegmente.
Extended Routing ermöglicht den parallelen Zugriff auf mehrere Netzwerksegmente.
(Bild: MB Connect Line)

Dazu werden die Netzwerksegmente vorhandener Router oder Managed Switche mit Routing-Funktion in mbNET eingetragen.

Bildung mehrerer logischer Netzwerke

Die Aufteilung der Maschinennetzwerke in Segmente, d.h., die Bildung mehrerer logischer Netzwerke, die voneinander isoliert sind, wird laut MB Connect immer wichtiger. Als Gründe werden die zunehmende Ausdehnung und Komplexität von Maschinennetzwerken sowie gestiegene Anforderungen an die Datensicherheit und den Zugriffsschutz in den Anlagen genannt.

Zugriffsrechte fein skalierbar

Der Anwender erstellt die LAN-Routen zentral auf dem Portal mbConnect24. Zugriff haben nur Benutzer, die auf dem zentralen Portal mit der entsprechenden Berechtigung registriert sind. Die Zugriffsrechte sind fein skalierbar. Sie lassen sich beispielsweise auf einzelne Ports, IP-Adressen oder IP-Adressbereiche beschränken. Die Konfiguration der betreffenden mbNET-Router erfolgt automatisch über das Portal. Voraussetzung ist Firmware-Stand 3.7.0/4.3.0 oder höher.

(ID:44790400)